Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > WM 2014 >

Jürgen Klinsmann poltert: "Große Favoriten" bei WM 2014 bevorzugt

...

US-Coach poltert  

Klinsmann: Die "großen Favoriten" werden bevorzugt

24.06.2014, 08:42 Uhr | dpa

Jürgen Klinsmann poltert: "Große Favoriten" bei WM 2014 bevorzugt. Jürgen Klinsmann (Quelle: imago/Xinhua)

US-Trainer Jürgen Klinsmann bemängelt die Spielansetzungen beim Gruppenfinale. (Quelle: Xinhua/imago)

US-Trainer Jürgen Klinsmann sieht seine Mannschaft bei der WM 2014 in Brasilien benachteiligt. Der frühere Bundestrainer kritisierte im US-Fernsehsender ESPN, dass seine Spieler nach dem 2:2 gegen Portugal einen Tag weniger Regeneration bis zum entscheidenden Gruppenspiel gegen Deutschland hätten als das DFB-Team nach dem 2:2 am Samstag gegen Ghana.

"Wir haben in Amazonien gespielt, sie haben an einem Ort gespielt, wo sie nicht viel reisen mussten", sagte Klinsmann. Er bemängelte grundsätzlich: "Alles wird getan, damit die großen Favoriten weiterkommen. Wir werden es auf die harte Tour schaffen." Der deutschen Mannschaft und den USA genügt am Donnerstag (ab 17.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker) in Recife jeweils ein Unentschieden zum Einzug in das Achtelfinale.

Fast 5000 Kilometer in einer Woche

Klinsmanns Schützlinge legen in der Gruppenphase die weitesten Wege in Brasilien zurück. Im Vorfeld der WM war daher angedacht, nach dem Spiel in Manaus direkt nach Recife weiterzufliegen, statt noch einmal ins Trainingsquartier nach Sao Paulo zurückzukehren. Am Montag stand nur ein leichtes Training auf dem Programm, am Dienstag ist der Flug nach Recife geplant. Insgesamt hat Klinsmanns Team seit Sonntag dann 4700 Kilometer zurückgelegt.

Der deutsche Assistenztrainer Hansi Flick meinte dazu, es sei jedem Team selbst überlassen, welches Quartier es wähle. "Wir sind sehr zufrieden", sagte Flick auch mit Blick auf die Reisezeiten der DFB-Auswahl.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018