Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > WM 2014 >

Geldstreit ist schuld an Ghanas Ausscheiden

...

Ghanas Verbandschef wettert  

Geldstreit ist schuld am Ausscheiden

27.06.2014, 14:59 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Geldstreit ist schuld an Ghanas Ausscheiden. Ghanas John Boye (li.) im Zweikampf mit Portugals Éder: Ghana schied in der Gruppenphase aus. (Quelle: imago/GlobalImages)

Ghanas John Boye (li.) im Zweikampf mit Portugals Éder: Ghana schied in der Gruppenphase aus. (Quelle: GlobalImages/imago)

Ghanas Verbandspräsident Kwesi Nyantakyi hat laut Presseberichten den Streit um die Prämien für das frühe Ausscheiden der "Black Stars" bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien verantwortlich gemacht.

"Money, Money, Money - das war der Refrain der Spieler, und es ist ein Jammer, dass sie zuließen, dass dies unsere WM verdarb", sagte Nyantakyi unter Tränen, wie die staatliche Zeitung "Daily Graphic" berichtete. Nyantakyi sprach von einem "Antrittsprämien-Syndrom".

Im Team der Westafrikaner hatte es heftigen Streit um die Verteilung der Gelder gegeben, die der Verband wie jedes andere Teilnehmerland vom Weltverband FIFA bekommen hatte. Die den Spielern versprochenen Zahlungen in Höhe von etwa 55.000 Euro pro Kopf hatten sich zuletzt rund zwei Wochen verzögert. Die Spieler reagierten unter anderem mit einem Trainingsboykott. Nach Medienberichten erhielten sie das Geld kurz vorm letzten Vorrundenspiel gegen Portugal (1:2).

UMFRAGE
Schnappt sich Thomas Müller erneut die Torjägerkanone?

Fans fordern Rückzahlungen

Die Ghanaer schieden als Tabellenletzter der Gruppe G mit nur einem Punkt aus dem Turnier aus. Bei der WM 2010 hatten sie noch das Viertelfinale erreicht. Nach den Berichten fühlen sich nun viele Fans von ihren Kickern verschaukelt. "Sie müssen das Geld zurückzahlen, um unsere Wirtschaft zu stützen, denn das Land ist in einer Krise", sagte Fußballfan George Ekow Blankson dem "Graphic".

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018