Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Tiger Woods: Ehefrau verbietet das Golfspielen

...

Ehefrau verbietet Woods das Golfspielen

12.02.2010, 23:00 Uhr | t-online.de

Tiger Woods muss wohl für längere Zeit den Golfschläger zur Seite legen. (Foto: Reuters)Tiger Woods muss wohl für längere Zeit den Golfschläger zur Seite legen. (Foto: Reuters) Schlägt die Nummer eins des Golfsports für längere Zeit keine Bälle mehr? Laut einem Bericht der englischen Boulevardzeitung "The Sun" hat Elin Nordegren ihren Ehemann Tiger Woods vor der Wahl gestellt: Entweder du stellst die Familie vor das Golfspielen oder ich gehe. Der 33-Jährige habe eingewilligt.

In den letzten Tagen waren Affären von Woods mit mindestens elf Frauen bekannt geworden.

Geldrangliste Kein Sportler verdient mehr als Woods

Tiger Woods Wilder SMS-Verkehr mit seiner Geliebten

t-online.de Shop Wii Sports & Fitness
t-online.de Shop Electronic Arts Tiger Woods PGA Tour 10 (Wii) Golf
t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher

Freund: "Elin hat nun das Sagen"

"Es wäre für Elin einfach gewesen ihn zu verlassen, die Kinder mitzunehmen und die Scheidung einzureichen", zitiert das Blatt einen Freund. "Sie hätte sich nie mehr um Geld Sorgen machen müssen." Doch das Ehepaar hätte sich darauf verständigt, es noch einmal miteinander zu versuchen. "Aber Elin hat nun das Sagen." In der Praxis bedeute dies, dass Woods erst dann wieder zu Turnieren darf, wenn Nordegren ihm wieder vertraue oder die Kinder alt genug seien, mit auf Reisen zu gehen.

Autocrash-Affäre Woods entschuldigt sich öffentlich
Video Weiter Rätselraten um den Unfall
t-online.de Shop Originelle Weihnachtsgeschenke für SIE und IHN
t-online.de Shop Tolle Angebote an Digitalkameras

Wohl der Kinder geht vor

Nordegren soll nach der Aussage des Freundes kurz davor gewesen zu sein, Woods zu verlassen. "Sie hat sich aber zum Wohle der Kinder entschieden zu bleiben." Das Paar hat eine zwei Jahre alte Tochter und einen zehn Monate alten Sohn.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018