Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Frauen-Handball - WM: Entsetzen bei ukrainischen Handballerinnen

...

Handball - Damen-Weltmeisterschaft  

Entsetzen bei ukrainischen Handballerinnen

03.12.2007, 19:29 Uhr | dpa

Schock im Weltmeisterschafts-Team der Ukraine: Oxana Sakada zog sich bei der 21:26-Niederlage gegen Deutschland drei Brüche an der Lendenwirbelsäule zu. Zwischenzeitlich hatten die Ärzte befürchtet, dass Sakada querschnittsgelähmt sein könnte. Eine Endgültige Diagnose über mögliche Folgeschäden lässt sich laut Mannschaftsarzt Stanislaw Prokopowitsch noch nicht machen. Es wird befürchtet, dass Sakada nie mehr Handball spielen kann.

Aktuell Ergebnisse vom DHB-Pokal
Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Sturz mit fataler Folge

Die Verletzung hatte sich die Rückraumspielerin bei einem Zweikampf mit den deutschen Spielerinnen Grit Jurack und Stefanie Melbeck zugezogen. Die Ukrainerin war dabei unglücklich auf den Rücken gefallen und musste anschließend sofort ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Teamleitung schließt Foul aus

Am Montagmorgen hatte die ukrainische Teamleitung eine Analyse der Fernsehbilder beim Handball-Weltverband IHF gefordert. Dort wurden mehrfach TV-Bilder ausgewertet. "Wir gehen nicht von einer Bestrafung aus, da es sich nicht um ein Foul handelte", sagte der deutsche Delegationsleiter Reiner Witte. Auch der ukrainische Teamarzt, der sich die TV-Bilder an einem Übertragungswagen des ZDF angesehen hatte, sprach von "einer tragischen Situation", aber keinem Foul. "Es wird keine Bestrafung für das deutsche Team oder eine Spielerin geben", sagte eine Sprecherin des Weltverbandes IHF am Abend in Nantes.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018