Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-Nationalmannschaft: Olympia-Traum für Oleg Velyky geplatzt

...

Handball - Nationalmannschaft  

Olympia-Traum für Oleg Velyky geplatzt

08.07.2008, 13:11 Uhr | sid

Verpasst das nächste große Turnier: Oleg Velyky (Foto: imago)Verpasst das nächste große Turnier: Oleg Velyky (Foto: imago) Der schwer verletzte Nationalspieler Oleg Velyky hat seinen Olympia-Traum endgültig begraben. Bereits die WM und die EM verpasste er wegen einer Verletzung "und jetzt bei Olympia klappt es auch nicht", sagte der unter Hautkrebs und einem Kreuzbandriss leidende Velyky dem Internetportal "sport1.de". Bundestrainer Heiner Brand hatte den 30-Jährigen noch in den vorläufigen Kader berufen und stets betont, dass für Velyky immer ein Platz frei sei.

Olympia Wiedersehen mit Dänemark
Olympia Schwarzer für Deutschland dabei
WM-Auslosung Starke Gegner für DHB-Team

Velyky: "Das macht mich körperlich kaputt"

Der gebürtige Ukrainer hatte sich im Auftaktspiel der EM in Norwegen im Januar die Knieverletzung zugezogen, nur wenige Wochen später schockten ihn die Ärzte mit einer erneuten Krebsdiagnose. "Das macht mich körperlich kaputt, aber mehr noch im Kopf, dass ich dabei sein könnte, aber eben doch nicht wegen der Verletzung", sagte Velyky, bei dem bereits im September 2003 erstmals Hautkrebs diagnostiziert worden war. Er sei schon daran gewöhnt, große Turniere zu verpassen und glaube, er schaffe es nie, dabei zu sein.

Olympia-ABC Peking 2008 von A bis Z
Olympia 2008 Alle Entscheidungen zum Durchklicken
Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Hoffen auf die neue Saison

Auf ein genaues Comeback-Datum will sich der Bundesligaspieler des HSV Hamburg nicht festlegen. Velyky hofft jedoch, dass er zu Saisonbeginn in der Mannschaft steht und nach seinem Wechsel von den Rhein-Neckar Löwen sein erstes Spiel für den HSV bestreiten kann. Allerdings befindet er sich noch immer in der Reha, trainiert allein ohne Ball. Wegen der Krebs-Erkrankung müsse er oft zur Nachkontrolle.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018