Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: HSG Nordhorn ist sich keiner Schuld bewusst

...

Handball - HSG Nordhorn  

Nordhorn ist sich keiner Schuld bewusst

28.11.2008, 15:29 Uhr | dpa

Der Nordhorner Holger Glandorf (Foto: imago)Der Nordhorner Holger Glandorf (Foto: imago) Die HSG Nordhorn hat gegen den Abzug von vier Punkten durch die Handball-Bundesliga (HBL) wegen des angblichen Verstoßes gegen Lizenzauflagen Einspruch eingelegt. "Wir haben alle Auflagen erfüllt", sagte Berend Greven, Geschäftsführer der HSG Sportmarketing GmbH. HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann bestätigte den Eingang entsprechender Unterlagen.

Aktuell Die Tabelle der Handball-Bundesliga
Aktuell Die Torjägerliste der Handball-Bundesliga

Greven wiederholt seinen Vorwurf

Nach Grevens Einschätzung könne der EHF-Pokalsieger lediglich vorgehalten werden, die im September gesetzte Frist zur Nachreichung von Unterlagen für den Lizenzierungsantrag um ein, zwei Tage überschritten zu haben. Dafür aber sind die Nordhorner ihrer Ansicht nach schon mit einer Strafe von 5000 Euro belegt worden. Greven wiederholte den Vorwurf der "Doppelbestrafung", den er bereits vor einer Woche erhoben hatte, als der von der HBL vorgesehene Punkteabzug publik geworden war.

Entscheidung frühestens Mitte Dezember

"Jeder hat das Recht auf seine Sicht der Dinge und darauf, die auch durchzusetzen", meinte Bohmann gelassen. Zwar habe die Lizenzierungskommission die mit dem Einspruch eingereichten Unterlagen bereits eingesehen, doch eine inhaltliche Beurteilung wollte Bohmann nicht abgeben. Eine Entscheidung kündigte er für frühestens 16. Dezember an. Dann trifft sich das HBL-Präsidium zu einer turnusmäßigen Sitzung.

Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018