Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Keine Lizenz für Stralsunder HV

...

Handball  

Keine Lizenz für Absteiger Stralsund

08.06.2009, 14:22 Uhr | dpa

Wilan Berkas Stralsunder HV erhält keine Lizenz für die 1. und 2. Handball-Bundesliga. (Foto: imago)Wilan Berkas Stralsunder HV erhält keine Lizenz für die 1. und 2. Handball-Bundesliga. (Foto: imago) Bundesliga-Absteiger Stralsunder HV erhält für die kommende Spielzeit der 1. und 2. Bundesliga keine Lizenz. Das gab der Geschäftsführer der Handball-Bundesliga (HBL), Frank Bohmann bekannt. Dagegen konnte der ThSV Eisenach, dem in erster Instanz die Spielgenehmigung für die 2. Bundesliga entzogen worden war, durch den Nachweis von Bürgschaften und zusätzlicher Sponsorengelder die Lizenz ohne weitere Auflagen und Bedingungen erhalten.

Europacup Gummersbach holt den EHF-Pokal
Handball Kiel verliert das Finale der Champions League
THW Kiel Karabatic und Kavticnik wechseln nach Montpellier

Einige Lizenzen in zweiter Instanz

Auch die wegen Insolvenz aus der Bundesliga abgestiegene HSG Nordhorn bekam von der HBL die Spielgenehmigung für die zweithöchste Spielklasse. Zuvor war bereits bekanntgeworden, dass der HSV Hamburg, der SC Magdeburg und der VfL Gummersbach die Lizenz für die Eliteliga im zweiten Anlauf erhalten haben.

Aktuell Die Tabelle der Handball-Bundesliga
Meister-Übersicht

Letzte Chance Schiedsgericht

"Der Stralsunder HV ist der einzige Verein, der die Bedingungen und Auflagen nicht erfüllt hat. Deshalb erhält er keine Lizenz", erklärte Bohmann. Die Norddeutschen können nun noch vor das Schiedsgericht ziehen, um die Lizenz einzuklagen.

Mehr News zum Thema Handball

Bernburg und Leichlingen bleiben drin

Die sportlichen Absteiger SV Anhalt Bernburg und Leichlinger TV bleiben dagegen zweitklassig. Das HBL-Präsidium gab einem Antrag der Leichlinger statt, die SG Wallau, die ihre Lizenz wegen Fusion mit der TSG Münster zurückgegeben hat, und die insolvente HR Ortenau/Willstätt als Absteiger zu sehen. Bernburg und Leichlingen rücken nach, gab Bohmann bekannt.


Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018