Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Dormagen vor Insolvenz gerettet

...

Dormagen vor Insolvenz gerettet

13.04.2010, 21:40 Uhr | dpa, dpa

Handball: Dormagen vor Insolvenz gerettet.

Grund zur Freude: Bayer Dormagen hat die Insolvenz abgewendet. (Foto: imago)

Der TSV Bayer Dormagen ist mit einem Kredit der Bayer AG über 2,7 Millionen Euro vor der Insolvenz bewahrt worden. Das teilte der Handball-Bundesligist mit. Der Konzern stellt diese zusätzliche Kreditlinie zur Verfügung, um eine erneut entstandene Finanzierungslücke beim Abstiegskandidaten zu schließen.

"Diese Unterstützung des TSV unterstreicht abermals das Engagement des Unternehmens für den Breitensport", sagte Michael Schade, Leiter der Konzern-Kommunikation.

Ausgliederung auf solider wirtschaftlicher Basis

Die Ausgliederung der Dormagener Bundesligamannschaft, die ab dem 1. Juli als DHC Rheinland den Spielbetrieb weiterführen wird, hat zu Veränderungen in der Struktur des TSV Bayer Dormagen geführt. "In dieser Situation wollen wir dem Verein, seinen Mitarbeitern und Mitgliedern eine solide wirtschaftliche Basis für eine erfolgreiche Zukunft unter den neuen Vorzeichen schaffen", erläuterte Schade weiter.

Bei weiteren Problemen keine Hilfe mehr

Der Konzernsprecher machte aber auch klar, dass dies "ultimativ die letzte Unterstützungsaktion außerhalb unserer regelmäßigen jährlichen Zuwendung" sei. Sollte es abermals zu Schwierigkeiten kommen, stehe Bayer als Retter nicht mehr zur Verfügung, hieß es. Der Klub reagierte erleichtert auf die finanzielle Hilfe. Die Förderung durch die Bayer AG sei ein Meilenstein auf dem Weg der Konsolidierung der Vereinsfinanzen und der Verbesserung der internen Strukturen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Deutscher Handball-Meister

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018