Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: HSV-Zoff um Gille-Brüder

...

Hamburgs Ärger mit den Gille-Brüdern

07.12.2010, 10:28 Uhr | t-online.de, t-online.de

Handball: HSV-Zoff um Gille-Brüder. Bertrand (li.) und Guillaume Gille sind sauer auf den HSV. (Foto: imago)

Bertrand (li.) und Guillaume Gille sind sauer auf den HSV. (Foto: imago)

Vergrault der Handball-Bundesligist aus Hamburg seine Publikumslieblinge? Die Gille-Brüder Bertrand und Guillaume sind schwer enttäuscht vom Vertragsangebot des HSV, berichtet die "Hamburger Morgenpost". Bei einer Unterschrift müssten sie offenbar Gehaltseinbußen hinnehmen. Die Fans stehen weiterhin hinter den Profis.

Die Verträge der Franzosen laufen aus. Die "positiven Signale" zur Vertragsverlängerung, die Gille-Berater Bhakti Ong kürzlich sah, sind mittlerweile scheinbar verschwunden. "Wenn es so positiv wäre, hätten wir ja schon unterschrieben", giftete "Bobo" Gille. Man erwarte vom HSV mehr Respekt und Wertschätzung für die langjährige Treue zum Verein.

Nicht gesprächsbereit

Angeblich hat der HSV Bertrand (32) einen Zweijahresvertrag und dem 34-jährigen Guillaume einen Einjahresvertrag angeboten. Letzterer würde danach einen Posten im Verein einnehmen. Die Gilles sind mit den Modalitäten allerdings keineswegs einverstanden. "In dieser Woche sind keine Gespräche geplant", sagte Bertrand.

Kein Kommentar vom HSV

Am Wochenende wurden die Brüder wieder einmal von den Fans auf etlichen Plakaten gefeiert und zum Verbleib in Hamburg aufgefordert. "Man kann sich als Sportler nicht genug dafür bedanken, was die uns geben", sagte Bertrand. "Es ist ein sehr schönes Gefühl, dass die Leute diesem Thema solche Aufmerksamkeit schenken."

Beim HSV ist man trotz allem zuversichtlich. "Sie wissen, dass wir sie halten wollen. Und wir haben das Vertrauen, dass sie irgendwann auf uns zukommen werden', sagte HSV-Sportchef Christian Fitzek der Bild-Zeitung.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018