Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-WM: Heiner Brand spricht von vier Endspielen

...

Brand: Wir haben vier Endspiele

12.01.2011, 19:00 Uhr | sid, sid

Handball-WM: Heiner Brand spricht von vier Endspielen. Führungsposition: Heiner Brand (li.) möchte mit seinem Team jedes Spiel gewinnen. (Foto: dpa)

Führungsposition: Heiner Brand (li.) möchte mit seinem Team jedes Spiel gewinnen. (Foto: dpa)

Deutschlands Handballer haben bei der WM in Schweden in der Vorrunde eine Hammergruppe erwischt. Nach der Auftaktpartie am Freitag gegen Ägypten (ab 18 Uhr im Liveticker bei t-online.de) warten unter anderem Spanien und Titelverteidiger Frankreich als Gegner. Bundestrainer Heiner Brand spricht im Interview über die Rolle des deutschen Teams, seine Erwartungen und wie stark er die Konkurrenz einschätzt.

Nach langer Zeit reisen Sie mal wieder ohne Verletzungssorgen zu einem Großereignis. Können Sie sich erinnern, wann das zuletzt der Fall war?

Anzeige

Heiner Brand: Das war vor neun Jahren. Bei der EM 2002 in Schweden. Da waren auch alle Spieler fit.

Damals belegte Ihre Mannschaft nach einer unglücklichen Niederlage im Finale gegen den Gastgeber Platz zwei. Wären Sie bei einer Wiederholung zufrieden?

Wenn es wieder so ausgeht, könnte ich damit zum jetzigen Zeitpunkt leben.

Deutschland hat mit Frankreich, Spanien, Ägypten, Tunesien und Bahrain die stärkste Vorrundengruppe erwischt. Wie ist Ihre Einschätzung?

Ägypten und Tunesien sind zwei unangenehme Gegner. Über die Qualitäten der Spanier und Franzosen brauchen wir nicht zu reden. Gegen Bahrain müssen wir gewinnen. Wir haben also vier Endspiele. Wir müssen bissig und voll konzentriert sein und wollen gegen jeden Gegner gewinnen. Danach sehen wir weiter.

Ist Frankreich für Sie wieder der Top-Favorit auf den Titelgewinn?

Grundsätzlich sind die Franzosen immer Favorit. Ihnen wird der Ausfall des verletzten Daniel Narcisse aber wehtun. Die Konkurrenz mit Polen, Dänemark, Kroatien und Spanien ist stark.

Ihre Mannschaft hat zuletzt mit Platz zehn bei der EM in Österreich enttäuscht. Haben Sie das Turnier noch einmal aufgearbeitet?

Die Spieler wissen, was in Österreich falsch gelaufen ist. Man kann nur Erfolg haben, wenn mit Leidenschaft und voller Konzentration gespielt wird, vor allem in der Abwehr. Im Angriff gefällt mir, dass die Spieler wieder versuchen, sich Chancen zu erarbeiten, und nicht zu früh den Abschluss suchen.

In der Vorbereitung haben Sie die offensivere 5:1-Abwehr getestet. Nur ein Versuch oder eine ernsthafte Alternative?

Wir haben überwiegend Spieler, die in ihren Vereinen eine 6:0-Deckung spielen. Aber die 5:1-Deckung ist eine gute Alternative. Ob ich darauf zurückgreife, werde ich im Ernstfall entscheiden. Wenn man seine Abwehrformation allerdings ständig wechselt, ist das ein Zeichen von Schwäche.

Die Ägypter bereiten sich seit November auf die WM vor. Ihr Team haben Sie erst am 2. Januar zusammengezogen. Wie groß ist der Nachteil?

Die Zeit ist schon relativ knapp. Da kann man nicht alle Ideen verwirklichen.

Sie haben sich auf der Linksaußenposition gegen Routinier Torsten Jansen vom HSV Hamburg entschieden. Warum?

Uwe Gensheimer ist zurzeit die Nummer eins auf dieser Position. Ich musste nicht, wie aus Hamburg gefordert, nach einer eleganten Lösung suchen, sondern nach der, die mir für die Mannschaft und den Verband am besten erscheint.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018