Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Auch Lemgo kann Kiel nicht stoppen

...

Auch Lemgo kann Kiel nicht stoppen

13.11.2011, 11:34 Uhr | dpa

Tabellenführer THW Kiel eilt in der Handball-Bundesliga von Sieg zu Sieg. Die Norddeutschen kamen in heimischer Halle gegen den TBV Lemgo zu einem 35:26 (16:10)-Erfolg. Der THW baute damit seine makellose Bilanz in zwölf Partien auf 24:0 Punkte aus.

Zu Beginn des Spiels wurde der Schiedsrichter-Zwillinge Bernd und Reiner Methe, die bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen waren, in einer Schweigeminute gedacht. Die Mannschaften trugen Trauerflor. "Da tritt der Sport in den Hintergrund. Ich war gestern zehn Minuten wie versteinert", sagte Lemgos Rechtsaußen Florian Kehrmann beim TV-Sender Sport1.

Ahlm muss verletzt vom Feld

Trotz der Trauer mussten beide Mannschaften schnell zum Tagesgeschäft zurückkehren. Bis zur 20. Minute konnten die Gäste beim Stand von 8:9 noch mit den Kielern mithalten, doch dann zog der Favorit an und spielte sich zur Pause einen Sechs-Tore-Vorsprung heraus. Der THW war den Ostwestfalen in Tempo und Technik überlegen, die Lemgoer blieben chancenlos.

Der Schwede Kim Andersson war bei den Hausherren mit sieben Toren der treffsicherste Schütze. Bei den Ostwestfalen ragte Mait Patrail mit sechs Treffern heraus. THW-Kapitän Marcus Ahlm musste schon nach 15 Minuten mit Verdacht auf Innenbandanriss im rechten Knie vom Feld.

Flensburg hat leichtes Spiel

Die Füchse Berlin erfüllten ihre Pflichtaufgabe beim TV Hüttenberg mit dem 30:20 (14:11)-Sieg und rückten auf den zweiten Tabellenplatz vor. Hinter den HSV Hamburg schob sich die SG Flensburg-Handewitt mit einem 36:20 (19:12) über Eintracht Hildesheim auf Rang vier. Hannover-Burgdorf vergrößerte den Vorsprung auf die Abstiegsplätze durch den 30:24 (16:10)-Erfolg gegen HSG Wetzlar.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018