Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

HSV Hamburg stürmt ins Achtelfinale der Handball-Champions-League

...

Hamburg stürmt ins Achtelfinale der Königsklasse

13.02.2012, 09:01 Uhr | dpa

HSV Hamburg stürmt ins Achtelfinale der Handball-Champions-League. Bester Werfer beim HSV: Bertrand Gille. (Quelle: imago)

Bester Werfer beim HSV: Bertrand Gille. (Quelle: imago)

Handball-Meister HSV Hamburg hat das Achtelfinale der Champions League als Gruppensieger erreicht. Die Mannschaft von Interimstrainer Jens Häusler gewann mit dem 36:25 (17:13) beim russischen Vizemeister St. Petersburg HC auch ihre achte Partie.

Zwei Spieltage vor Schluss der Vorrunde ist der HSV nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. Bester Hamburger Werfer war Bertrand Gille mit sechs Toren. Für die Gastgeber trafen Eldar Nasyrow und Rusian Gabojew (jeweils sechs Tore) am häufigsten.

Ohne Hens und Jansen zum Erfolg

Im Sportkomplex Ubilejnij legte der HSV einen famosen Start hin. Schon in der sechsten Spielminute führten die Gäste mit 5:1. Danach kamen die Russen besser ins Spiel und hatten beim Stand von 8:9 sogar die Chance zum Ausgleich. Doch der HSV, bei dem der erkrankte Pascal Hens sowie Torsten Jansen (Fersenprellung) fehlten, riss das Geschehen wieder an sich.

Mit schnellen Attacken und einem starken Bertrand Gille am Kreis bauten die Gäste ihren Vorsprung kontinuierlich aus und ließen die vom ehemaligen HSV-Publikumsliebling Dimitri Torgowanow trainierten Russen nicht zur Entfaltung kommen. Als Gruppensieger dürfen die Hamburger im Achtelfinale gegen einen Gruppenvierten antreten und haben damit eine leichtere Aufgabe. Die Auslosung dafür erfolgt am 28. Februar.

Füchse stoßen Tor zum Achtelfinale weit auf

Auch die Füchse bleiben auf Achtelfinalkurs. Die Berliner gewannen gegen Medwedi Tschechow mit 31:28 (17:19) und kletterten in der Gruppe B auf Rang drei. Die besten Berliner Torschützen waren Markus Richwien mit acht Toren und Ivan Nincevic mit sieben Treffern.

Die Partie verlief vor 8590 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle von Beginn an ausgeglichen. Die Berliner schafften es lange nicht, ihre Nervosität in dem wichtigen Match abzulegen. Zu Beginn der zweiten Hälfte führte Tschechow mit drei Toren. Doch dann wogte das spannende Match hin und her. Keines der beiden Teams schaffte es, sich abzusetzen. Vier Minuten vor dem Ende hieß es noch 27:27. Unter dem Jubel der Fans verwandelte Mark Bult einen Siebenmeter zum 30:28, Sven-Sören Christophersen legte zum Endstand nach.

Flensburg vor Einzug ins Viertelfinale

Im Europapokal der Pokalsieger hat die SG Flensburg-Handewitt das Tor zum Viertelfinale weit aufgestoßen. Die Mannschaft von Trainer Ljubomir Vranjes gewann das Achtelfinal-Hinspiel beim ungarischen Vertreter FTC-PLER Budapest souverän mit 32:26 (17:10).

Beste Werfer für Flensburg waren der dänische Europameister Lasse Svan Hansen und Petar Djordjic mit jeweils sieben Treffern. Das Rückspiel findet am kommenden Samstag in Handewitt statt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018