Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Fäth bangt um Einsatz im Schweiz-Spiel am Sonntag

...

Fäth bangt um Einsatz im Schweiz-Spiel am Sonntag

09.03.2013, 17:40 Uhr | dpa

Fäth bangt um Einsatz im Schweiz-Spiel am Sonntag. Steffen Fäth hat sich im Spiel gegen die Schweiz verletzt.

Steffen Fäth hat sich im Spiel gegen die Schweiz verletzt. (Quelle: dpa)

Wetzlar (dpa) - Steffen Fäth von der HSG Wetzlar muss um seinen Einsatz im Handball-Länderspiel am Sonntag in Koblenz gegen die Schweiz bangen.

Der Rückraumspieler hatte im Training eine Kapselverletzung im Daumengelenk der rechten Wurfhand erlitten und deswegen schon beim 36:22 (19:7)-Sieg gegen die Eidgenossen gefehlt. "Wir waren zum Röntgen, gebrochen ist nichts. Ich hoffe, dass ich ihn im zweiten Spiel einsetzen kann", sagte Bundestrainer Martin Heuberger.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018