Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-WM: Deutsches Frauenteam scheidet gegen Dänemark aus

...

Medaillen-Traum geplatzt  

Handball-Frauen scheiden bei WM aus

19.12.2013, 08:05 Uhr | sid, dpa

Handball-WM: Deutsches Frauenteam scheidet gegen Dänemark aus. Susann Müller und ihre Mannschafts-Kameradinnen betrauern das WM-Aus. (Quelle: dpa)

Susann Müller und ihre Mannschafts-Kameradinnen betrauern das WM-Aus. (Quelle: dpa)

Die deutschen Handballerinnen sind bei der WM in Serbien ausgeschieden. Die Mannschaft von Bundestrainer Heine Jensen unterlag im Viertelfinale dem dreimaligen Olympiasieger Dänemark mit 28:31 (17:17) und verpasste damit die erste Medaille bei einem internationalen Großereignis seit WM-Bronze 2007.

Statt zum Halbfinale nach Belgrad gegen Panamerikameister Brasilien reist die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) in die Heimat zurück. Die erste Turnierniederlage nach zuvor sechs Siegen verhinderte auch Torjägerin Susann Müller mit zwölf Treffern nicht.

Deutschland findet schwer ins Spiel

Die deutschen Frauen erwischten vor 1250 Zuschauern gegen den EM-Fünften in der Spens-Arena einen Fehlstart. Nach vier Minuten lag das Jensen-Team gegen die flinken Däninnen mit 0:3 zurück. Müller gelang erst in der sechsten Minute der erste deutsche Treffer.

Die DHB-Auswahl lud den Gegner durch Ballverluste immer wieder zu einfachen Toren über Tempogegenstöße ein, zudem vergab das deutsche Team zu viele Chancen. Einzig auf Müller war in der Anfangsphase Verlass. Mit ihrem vierten Tor brachte sie ihre Mannschaft in der elften Minute auf 5:6 heran.

Ausgleich zur Pause

Während das Angriffsspiel des EM-Siebten mit zunehmender Spieldauer immer besser wurde, offenbarte die Abwehr immer wieder große Lücken. Nach dem ersten Vier-Tore-Rückstand (7:11/18. Minute) nahm Jensen eine Auszeit und schwor seine Mannschaft auf eine konzentriertere Abwehrarbeit gegen das schnelle Spiel der Däninnen ein. Der Erfolg stellte sich aber erst gegen Ende der ersten Halbzeit ein.

Auch ohne die Leistungsträgerinnen Kerstin Wohlbold (Kreuzbandriss), Anne Müller (Knieverletzung), Isabell Klein und Katja Schülke (beide schwanger) kämpfte sich das deutsche Team zurück und schaffte nach einem 14:17 (25.) bis zur Pause den Ausgleich.

Dänemark setzt sich am Ende durch

Anteil daran hatte auch Torhüterin Clara Woltering, die sich mit zunehmender Spieldauer steigerte. "Die Mannschaft ist schwer ins Spiel gekommen und hat sich dann bravourös zurückgekämpft. Hut ab vor dieser Leistung. Das ist Wahnsinn. Ich fiebere total mit, fast so, als ob ich selbst mitspielen würde", sagte DHB-Präsident Bernhard Bauer in der Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel sorgte Müller per Siebenmeter beim 18:17 für die erste deutsche Führung (32.). In der Folge wechselte die Führung ständig. Es gelang keinem Team, sich in der temporeichen Begegnung abzusetzen. Auch eine 26:24-Führung (51.) nutze dem deutschen Team nichts. In der spannenden Schlussphase hatte Dänemark das bessere Ende für sich.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018