Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Heiner Brand soll japanischen Handball reformieren

...

Angebot aus Fernost  

Brand soll japanischen Handball reformieren

15.05.2015, 11:26 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Heiner Brand soll japanischen Handball reformieren. Heiner Brand liegt ein Angebot für den Job des technischen Direktors des japanischen Verbandes vor. (Quelle: imago/Sven Simon)

Heiner Brand liegt ein Angebot für den Job des technischen Direktors des japanischen Verbandes vor. (Quelle: Sven Simon/imago)

Heiner Brand steht vor einem Engagement in Japan. Der ehemalige Nationalspieler und Bundestrainer prüft nach Informationen des Fachmagazins "Handball Inside" ein Angebot des japanischen Handball-Verbandes. Der 62-Jährige soll als Technischer Direktor die Strukturen des Verbandes vor den Olympischen Spielen 2020 in Tokio begleiten.

"Ich habe während der WM in Doha mit Yoshihide Watanabe, dem Präsidenten des Verbandes, über diese Möglichkeit gesprochen", bestätigte Brand dem Fachmagazin die Offerte aus Fernost.

Er will im Sommer nach Japan fliegen, um über die Form der Zusammenarbeit zu sprechen. Es gehe darum, die Japaner beim Aufbau der Olympia-Mannschaft zu beraten.

"Als Trainer werde ich sicher nicht mehr arbeiten"

Einen neuen Job als Coach schloss Brand indes aus. "Als Trainer werde ich sicher nicht mehr arbeiten", betonte der ehemalige Bundestrainer. Bis zum Sommer 2016 ist er noch als Experte für die Champions League beim TV-Sender Sky im Einsatz.

Beim Deutschen Handballbund (DHB) besitzt Brand noch einen bis zum 30. Juni laufenden Manager-Vertrag, war aber schon zuletzt nicht mehr in sportliche Aufgaben eingebunden.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018