Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: THW Kiel deklassiert die Rhein-Neckar Löwen

...

Rückkehr ins Titelrennen  

THW Kiel deklassiert die Rhein-Neckar Löwen

24.12.2015, 07:33 Uhr | dpa

Handball: THW Kiel deklassiert die Rhein-Neckar Löwen. Kiels Christian Dissinger feiert einen seiner Treffer gegen die Rhein-Neckar Löwen. (Quelle: dpa)

Kiels Christian Dissinger feiert einen seiner Treffer gegen die Rhein-Neckar Löwen. (Quelle: dpa)

Der Kampf um die deutsche Handball-Meisterschaft ist wieder völlig offen. Im Bundesliga-Spitzenspiel deklassierte der zweitplatzierte Titelverteidiger THW Kiel Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen mit 31:20 (12:9).

Mit 32:6 Zählern haben die Norddeutschen jetzt nur noch zwei Punkte Rückstand auf die Mannheimer (34:4). Beste Werfer des Spiels waren der Kieler Joan Cañellas (8) sowie Stefan Sigurmansson (5) für die Löwen.

Bis zur 13. Minute war die Partie in der mit 10.285 Zuschauern ausverkauften Sparkassen-Arena ausgeglichen. Als THW-Rechtsaußen Niclas Ekberg per Tempogegenstoß zum 6:5 traf, kam erstmals richtig Stimmung auf. In der Folge bauten die "Zebras" den Vorsprung auf 9:5 (20.) aus.

Groetzki muss verletzt raus

Großen Anteil hatte außer Schlussmann Niklas Landin der Spanier Cañellas, der für den angeschlagenen Domagoj Duvnjak Regie führte und seine beste Saisonleistung zeigte. Den Löwen, die auf ihren verletzten Kapitän Uwe Gensheimer verzichten mussten, fehlte vor allem die Durchschlagskraft aus dem Rückraum. Dazu schied National-Rechtsaußen Patrick Groetzki mit einer Wadenverletzung aus.

Nach der Pause machte der THW weiter Druck. Als Marko Vujin auf 17:11 (39.) erhöhte, kochte die Stimmung fast über. Die Abwehr vor dem überragenden Landin stand weiter stabil. Als Christian Dissinger den ersten Zehn-Tore-Vorsprung (25:15/50.) herstellte, begann in Kiel die Weihnachts-Party.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018