Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-Bundesliga: SG Flensburg-Handewitt nur mit Remis in Melsungen

Remis in Melsungen  

Flensburg lässt einen Punkt liegen

27.12.2016, 20:22 Uhr | sid

Handball-Bundesliga: SG Flensburg-Handewitt nur mit Remis in Melsungen . Haltemanöver: Der Meslunger Timm Schneider (links) versucht Holger Glandorf von SG Flensburg-Handewitt zu bremsen. (Quelle: imago/Eibner)

Haltemanöver: Der Meslunger Timm Schneider (links) versucht Holger Glandorf von SG Flensburg-Handewitt zu bremsen. (Quelle: imago/Eibner)

Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt hat beim 24:24 (12:11) hat in der Handball-Bundesliga bei der MT Melsungen einen Punkt liegenlassen. In einer extrem ruppigen Partie rettete Melsungens Keeper Johan Sjöstrand seiner Mannschaft das Unentschieden, als er in der letzten Sekunde einen Wurf von Thomas Mogensen abwehrte.

Flensburg, das bislang nur bei der Niederlage in Kiel zwei Punkte abgegeben hatte und an der Tabellenspitze mit einem Zähler Vorsprung auf Kiel und den Deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen in die WM-Pause geht, muss sich möglicherweise schon bald nach einem neuen Trainer umsehen. Coach Ljubomir Vranjes hat nach Informationen des Magazins "Handball inside" das Interesse des ungarischen Rekordmeisters Telekom Veszprem geweckt.

Eggert am Knöchel verletzt

Es war am Dienstag nicht die einzige schlechte Nachricht für die Nordlichter. Im Spiel gegen Melsungen musste Flensburg ab der 23. Minute ohne den dänischen Linksaußen Anders Eggert auskommen, der seiner Mannschaft aller Voraussicht nach eine Weile fehlen wird. Der 34-Jährige knickte ohne gegnerische Einwirkung um und verließ anschließend mit einem dick bandagierten rechten Knöchel und gestützt auf zwei Betreuer die Halle.

Beste Werfer für Melsungen waren Rückraumspieler Michael Müller und Linksaußen Michael Allendorf mit jeweils fünf Treffern. Spielmacher Thomas Mogensen traf sechsmal für die Gäste aus Flensburg.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal