Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - Bundesliga: Schalke auch gegen Nürnberg auf der Erfolgsspur

...

FC Schalke 04 - 1. FC Nürnberg  

Schalke weiter in der Erfolgsspur

13.12.2007, 15:27 Uhr | dpa

Kuranyi (re.) wird von Glauber attackiert (Foto: dpa)Kuranyi (re.) wird von Glauber attackiert (Foto: dpa)Der FC Schalke 04 geht mit einem weiteren Erfolgserlebnis in die Weihnachtsferien. Nur vier Tage nach dem Einzug in das Champions-League-Achtelfinale besiegte der Bundesligist aus Gelsenkirchen den 1. FC Nürnberg verdient mit 2:1 (2:0). Vor 61.482 Zuschauern in der ausverkauften Veltins-Arena besorgten Gerald Asamoah (14.) und der Nürnberger Marco Engelhardt mit einem Eigentor (35.) die scheinbar sichere 2:0-Führung des Revierklubs. Der Anschlusstreffer des Griechen Angelos Charisteas (55.) brachte in der weitgehend durchschnittlichen Bundesliga-Partie zum Hinrundenabschluss noch ein wenig Spannung. Während Schalke mit dem siebten Pflichtspiel ohne Niederlage sich weiter nach oben orientieren kann, bleibt der Club im Tabellenkeller stecken.

Zum Genießen
Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Foto des 17. Bundesliga-Spieltags
Von Kornetzky bis Klasnic Die Elf des 17. Bundesliga-Spieltags
Statistiken & Co. Vereinsinfos FC Schalke 04 | Vereinsinfos 1. FC Nürnberg

"Disco-Sünder" in der Startelf

Beim Gastgeber durften alle drei "Disco-Sünder" - Ivan Rakitic, Mladen Krstajic und Jermaine Jones - wieder mitwirken. Dafür mussten Dario Rodriguez, Zlatan Bajramovic und der rotgesperrte Carlos Grossmüller ihren Platz nach dem 3:1 gegen Rosenborg Trondheim am Dienstag räumen. Nürnberg begann mit Michael Beauchamp für den Brasilianer Glauber, der jedoch nach der Verletzung von Tomas Galasek in der 39. Minute wieder gebraucht wurde.



Engelhardt trifft auf der falschen Seite

Zu diesem Zeitpunkt war die Partie praktisch schon entschieden. Denn die Schalker dominierten von Beginn an und erspielten sich durch die Treffer von Asamoah (14.) sowie das von Rafinha eingeleitete 2:0 eine komfortable Führung. Marco Engelhardt verschuldete nicht nur das 0:1 aus Nürnberger Sicht durch einen Stellungsfehler mit, sondern lenkte Rafinhas scharfe Hereingabe zu allem Unglück ins eigene Netz.

Neuer hält den Sieg fest

In der Offensive brachte der Club fast gar nichts zustande und überließ den Schalkern praktisch freiwillig das Feld. Im Gefühl der sicheren Führung schaltete der Revierklub einen Gang zurück und wurde prompt für seine Passivität zu Beginn der zweiten Spielhälfte bestraft. Wie aus heiterem Himmel verkürzte Nürnberg auf 1:2. Eine von Engelhardt getretene Ecke nutzte Charisteas zum Anschlusstreffer. Mit einer Glanzparade bei einem Freistoß von Zvjezdan Misimovic (63.) verhinderte Schalke-Torhüter Manuel Neuer den möglichen Ausgleich.

Spannung in der Schlussphase

Auf der Gegenseite hatte Jaromir Blazek Mühe mit einem Freistoß-Knaller von Marcelo Bordon (67.). In der Schlussphase kontrollierte Schalke wieder das Geschehen, ohne sich jedoch noch glasklare Möglichkeiten herauszuspielen. In den letzten zehn Minuten musste Schalke um den knappen Erfolg sogar noch einmal zittern, kann jedoch ein zufrieden Weihnachten feiern.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018