Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - 2. Bundesliga: Herbstmeister empfängt Schlusslicht

...

17. Spieltag - Sonntagsspiele  

Herbstmeister empfängt Schlusslicht

16.12.2007, 11:46 Uhr | Jörg Hausmann, t-online.de

Gladbacher Jubel: Paauwe, Brouwers, Ndjeng (v. li.) (Foto: imago)Gladbacher Jubel: Paauwe, Brouwers, Ndjeng (v. li.) (Foto: imago) Vermeintliches Schaulaufen für den Herbstmeister: Zum Ausklang eines ereignisreichen Jahres, in das Borussia Mönchengladbach als Erstliga-Abstiegskandiat startete, empfangen die Fohlen den SC Paderborn als souveräner Erstliga-Aufstiegskandidat. Gegen das Schlusslicht der 2. Bundesliga - früherer Arbeitgeber des Gladbacher Cheftrainers Jos Luhukay - soll dem daheim noch ungeschlagenen VfL der elfte Saisonsieg gelingen. Dann betrüge der Vorsprung auf den nächsten Verfolger mindestens sechs Punkte, einen parallelen Auswärtserfolg der Freiburger bei Aufsteiger Wehen Wiesbaden vorausgesetzt. Um den Kontakt zur Aufstiegszone zu halten, sind auch die bayerischen Vertreter Fürth (gegen Hoffenheim) und 1860 München (gegen Aue) zu Heimsiegen verdammt. Der viertplatzierte 1. FC Köln erwartet zum endgültigen Abschluss der Hinrunde im Montagsspiel den akut abstiegsgefährdeten 1. FC Kaiserslautern.

Die Freitagsspiele Rückschlag für Mainz 05 am Millerntor

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der 2. Liga
Aktuell Torschützenliste der 2. Liga

Gefahr lauert im eigenen Übermut

Christoph Daums Geißböcke aber stellen angesichts von acht Punkten Rückstand auf Spitzenreiter und Erzrivale Gladbach keine unmittelbare Gefahr für die Borussia dar. Dann schon eher der Gast aus Westfalen, bei dem noch immer der frühere Gladbacher Libero Holger Fach die sportlichen Kommandos verteilt. Das Festhalten an dem 45-Jährigen - trotz eines mageren Saisonsiegs bislang - scheint sich auszuzahlen. Zuletzt blieb der Aufsteiger des Jahres 2005 fünf Mal nacheinander ungeschlagen. "Wir müssen unsere Chancen suchen", meinte Erwin Koen gegenüber dem Fachmagazin "kicker" - denn eigentlich besitzen die Gäste keine. Es sei denn die Gladbacher Überheblichkeit: "Aber wir haben noch nichts erreicht", trat Luhukay - ebenfalls im "kicker" - wohlweislich auf die Euphoriebremse und jedem Übermut entgegen.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018