Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - Arminia Bielefeld: Abdelaziz Ahanfouf nicht mehr in Lebensgefahr

...

Arminia Bielefeld  

Bielefelds Ahanfouf schwer verunglückt

18.12.2007, 19:00 Uhr | sid, dpa

Bielefelds Abdelaziz Ahanfouf (Foto: imago)Bielefelds Abdelaziz Ahanfouf (Foto: imago) Abdelaziz Ahanfouf von Arminia Bielefeld befindet sich nach einem schweren Verkehrsunfall nicht mehr in Lebensgefahr. Das bestätigte der verantwortliche Arzt, Dr. Imran Salihi, im Krankenhaus St. Johannisstift in Paderborn. Nach Informationen des Vereins hat Ahanfouf bei dem Unfall ein Hirn-Ödem erlitten, bei einer Computer-Tomographie wurden aber keine Frakturen oder Hirnblutungen festgestellt. Auch der Kreislauf wird als stabil bezeichnet. Dennoch bleibt der 29-Jährige vorerst auf der Intensivstation.

Spielerporträt Abdelaziz Ahanfouf
Statistiken und Co. Vereinsinfos Arminia Bielefeld
Video

Zunächst noch ansprechbar

Wie die "Neue Westfälische"-Zeitung berichtet, ist der 29 Jahre alte Stürmer auf dem Weg in seine Heimatstadt Rüsselsheim auf der Autobahn 33 in der Nähe des westfälischen Borchen gegen 17.40 Uhr mit hohem Tempo auf einen niederländischen LKW aufgefahren und mit seinem Fahrzeug durch die Wucht des Aufpralls unter den Sattel-Auflieger gerutscht. Dabei hat Ahanfouf erhebliche Verletzungen am Kopf und im Gesicht erlitten. Als die Feuerwehr am Unfall-Ort eintraf, hat Ahanfouf dem Bericht zufolge benommen hinter dem Steuer gesessen, war aber wohl zunächst ansprechbar. Der Deutsch-Marokkaner wurde aus dem Wagen befreit und vom Unfallort ins Krankenhaus gebracht.

Letzter Bundesliga-Einsatz liegt schon länger zurück

Ahanfouf wechselte 2006 vom MSV Duisburg zur Arminia und hatte in dieser Saison wegen diverser Verletzungen noch keinen Einsatz. Zuletzt lief der Offensivspieler am 18. Februar dieses Jahres beim 1:3 gegen den VfL Bochum in der Bundesliga für die Arminia auf. Ahanfouf absolvierte bislang in der Bundesliga 60 Spiele für Hansa Rostock, SpVgg Unterhaching, Duisburg sowie Bielefeld und erzielte insgesamt zwölf Tore. Zudem gehörte er auch dem Kader der marokkanischen Nationalmannschaft an.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliches für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Anzeige
"SAY YES" zu knalligen Farben & Ethno-Details
jetzt zu der Sommer-Kollektion bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018