Sie sind hier: Home > Sport >

Ailton kann sich einen neuen Verein suchen

...

MSV Duisburg  

Ailton kann sich einen neuen Verein suchen

04.01.2008, 16:42 Uhr | sid

Auf dem Abstellgleis: Ailton (Foto: imago)Auf dem Abstellgleis: Ailton (Foto: imago) Der MSV Duisburg und Ailton stehen vor der Trennung. Einen Tag, nachdem der frühere Torschützenkönig den Trainingsauftakt des Bundesliga-Schlusslichts unentschuldigt verpasste, wurde der Brasilianer durch Trainer Rudi Bommer vom Mannschaftstraining suspendiert. Bommer teilte mit, der Stürmer könne sich einen neuen Verein suchen. "Er wird ein ausgewogenes Training bekommen, wie es gesetzlich vorgeschrieben ist. Was anderes können wir nicht tun, er ist ja noch Angestellter des Vereins. Aber wir planen jetzt definitiv ohne ihn, mit der Mannschaft wird er nicht trainieren", sagte Klubchef Walter Hellmich.

Wechselbörse Alle Transfer-Aktivitäten der 18 Erstligisten
Zum Durchklicken Der Winterfahrplan der Bundesligaklubs

Erst ein Tor für den MSV

"Er ist hier heute krank eingetroffen und wurde dann mit Medikamenten versorgt. Seine Verspätung hat das Fass zum Überlaufen gebracht." Wenige Stunden zuvor war Ailton am Frankfurter Flughafen gelandet und in Duisburg auf dem Trainingsplatz erschienen. Ailton hatte ohne Abmeldung eigenmächtig seinen Heimaturlaub verlängert und nachträglich auf eine "leichte Vergrippung" verwiesen. Die Trennung hatte sich seit längerer Zeit angekündigt. Schon Mitte September hatte Hellmich den Stürmer als Fehlgriff bezeichnet: "Wir haben schon gedacht, dass wir mit dem Burschen das eine oder andere bewirken und den ein oder anderen Sieg einfahren können. Und das ist sicherlich nicht der Fall." Deutschlands 'Fußballer des Jahres' 2004, im Sommer mit großem Brimborium präsentiert, hat erst ein Tor für den MSV geschossen.

Zum Durchklicken Die Sprüche der Hinrunde
Foto-Show Die Tops und Flops der Bundesliga-Hinrunde

Sind Sie Experte? Das große Hinrunden-Quiz
Video

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018