Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball - VfB Stuttgart: Horst Heldt glaubt nicht an konkurrenzlosen FC Bayern

...

VfB Stuttgart  

Heldt: Bayern sind nicht konkurrenzlos

17.01.2008, 10:56 Uhr | sid

Horst Heldt (Foto: imago)Horst Heldt (Foto: imago) Sportdirektor Horst Heldt vom deutschen Meister VfB Stuttgart glaubt auch in der nächsten Spielzeit nicht an einen Durchmarsch von Rekordtitelträger Bayern München - trotz der Verpflichtung von Jürgen Klinsmann als neuem Coach. "Es wird auch in der kommenden Saison eine Konkurrenz zum FC Bayern geben", erklärte Heldt im Interview mit dem "kicker" und präzisierte: "Natürlich wird der Weg zur Meisterschaft wie in dieser Saison nur über den FC Bayern führen, aber auch andere werden konkurrenzfähig sein wie Schalke, Bremen, Hamburg, Stuttgart, Leverkusen oder vielleicht auch Wolfsburg."

Lothar Matthäus "Hatte auch ein Gespräch mit Rummenigge"
Totalerneuerung Klinsi krempelt den FC Bayern um
Wechselbörse Alle Transfer-Aktivitäten der 18 Erstligisten

Gezieltes Ablenkungsmanöver

Auch die Kritik von Bayern-Manager Uli Hoeneß, Heldt habe den Münchner Nationalstürmer Lukas Podolski trotz eines langfristig laufenden Vertrages abwerben wollen, konterte der Stuttgarter gewohnt gelassen. "Es war ein gezieltes und gelungenes Ablenkungsmanöver, um die eigentliche Arbeit in Ruhe machen zu können", sagte Heldt über das Vorgehen von Hoeneß.

Zum Durchklicken Der Winterfahrplan der Bundesligaklubs
Video

Heldt: Gomez bald wieder fit

Heldt glaubt zudem, dass der zuletzt wegen einer Rippenfellentzündung ausgefallene Nationalstürmer Mario Gomez zum Rückrundenstart wieder fit sein wird und am 3. Februar im Punktspiel des Meisters bei Schalke 04 auflaufen kann. "Bei Gomez bin ich optimistisch, dass es bis zum Start auf Schalke hinhauen wird", meinte Heldt, der auch zwecks einer Vertragsverlängerung mit Außenverteidiger Ludovic Magnin guter Dinge ist: "In dem Gespräch, das wir führten, wurde deutlich, dass es seine Priorität ist, in Stuttgart zu bleiben. Wir wollen mit ihm verlängern."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018