Sie sind hier: Home > Sport >

Tschechien: Karel Brückner will nach EM 2008 als Nationalcoach aufhören

...

Tschechien  

Brückner: "Ich werde sicher nicht weitermachen"

20.03.2008, 17:29 Uhr | t-online.de, dpa

Abgang nach der EM: Tschechiens Trainer Brückner (Foto: imago)Abgang nach der EM: Tschechiens Trainer Brückner (Foto: imago) Tschechiens Nationaltrainer Karel Brückner wird seinen nach der Europameisterschaft auslaufenden Vertrag nicht verlängern und der Nationalelf nach fast sieben Jahren den Rücken kehren. "Ich werde beim Nationalteam als Cheftrainer sicher nicht weiter machen", sagte der 68-Jährige während einer Pressekonferenz in Prag. "Ich bin nicht sentimental, aber mein Organismus wird sich nach 34 Jahren als Trainer umstellen müssen." Als Nachfolger werden in Tschechien die früheren Bundesliga-Profis Petr Rada (früher Fortuna Düsseldorf) und Frantisek Straka (früher Borussia Mönchengladbach) sowie der derzeitige Coach der tschechischen U 21, Vitezslav Lavicka, gehandelt.

Im Überblick Der Spielplan der EURO 2008
Die EM selbst durchspielen Interaktiver Spielplan



Zu allen Turnieren mit der Reprezentace

Er könne sich vorstellen, künftig als Berater im Umfeld der tschechischen Auswahl tätig zu sein, sagte Brückner. Nähere Gespräche habe er in dieser Richtung aber noch keine geführt. Brückner hatte die "Reprezentace" im Dezember 2001 nach drei Jahren als Coach der tschechischen U21 übernommen und seitdem mit der Mannschaft kein großes Turnier verpasst. 2004 führte er sein Team ins EM-Halbfinale. Dort scheiterten Pavel Nedved, Tomas Rosicky und Co. am späteren Europameister Griechenland. Bei der WM 2006 schied Brückner mit Tschechien in der Vorrunde aus. Bei der EM in Österreich und der Schweiz (7. bis 29. Juni) trifft Tschechien in der Vorrundengruppe A auf die Schweiz, Portugal und die Türkei.

In guter Gesellschaft

Brückner ist bereits der fünfte Coach der 16 EM-Teilnehmer, der seinen Abschied für die Zeit nach dem Turnier angekündigt hat. Auch für Hollands Marco van Basten, Österreichs Josef Hickersberger, den Schweizer Jakob Kuhn und den spanische Trainer Luis Aragones endet die Amtszeit mit der kommenden Europameisterschaft.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018