Sie sind hier: Home > Sport >

Joker Podolski rettet den FC Bayern | Fußball-Bundesliga - 26. Spieltag

...

26. Spieltag - Samstagsspiele  

Joker Podolski rettet den FC Bayern

29.03.2008, 16:13 Uhr | t-online.de

Toni (li.) jubelt mit Podolski (Foto: Reuters)Toni (li.) jubelt mit Podolski (Foto: Reuters)Mit dem Schwung aus dem Länderspiel in Basel, als er den Schlusspunkt zum 4:1 gegen die Schweiz setzte, rettete der eingewechselte Lukas Podolski Tabellenführer FC Bayern München am 26. Spieltag beim Derby in Nürnberg ein 1:1. Und nur eine Minute später zog Verfolger Hamburger SV - reduziert auf zehn Mann - gegen Bielefeld daheim nach und stellte das Resultat ebenfalls auf 1:1. Für Nürnbergs Cheftrainer Thomas von Heesen und einen seiner Nachfolger in Bielefeld, Michael Frontzeck, wäre es jeweils der ersehnte erste Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt gewesen.

Spielberichte Nürnberg - FC Bayern | Bremen - Duisburg
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Schalkes glücklicher Punkt in Karlsruhe

So erlebten die Fans das furiose Finish eines verrückten Samstags. Bis zur 81. Minute und Poldis Paukenschlag standen die Top Fünf allesamt mit leeren Händen da. In Bremen blieb es letzten Endes bei einem mindestens überraschenden 2:1 für den Vorletzten aus Duisburg, die punktgleichen Leverkusener patzten mit 0:2 gegen Frankfurt. Keine Tore fielen in Karlsruhe (0:0 gegen Schalke), dafür aber deren sechs beim Derby-Schützenfest im Bochumer Ruhrstadion: 3:3 gegen Dortmund.

Zum Genießen
Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Foto des 26. Spieltags
Spielberichte Karlsruhe - Schalke | Bochum - Dortmund

Blitzstart in Bochum

Dabei hatte der VfL schon nach neun Minuten und einem Blitzstart durch Christoph Dabrowski (trug später einen Bruch des Augenbodens davon) und Benjamin Auer (fünftes Tor des bereits Ausgemusterten in der Rückrunde) geführt. Der BVB verteidigte durch den Punktgewinn aber komfortable acht Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone.

Spieler des Tages Manasseh Ishiaku

Frankfurt marschiert Richtung internationalem Geschäft

Aus der löste sich mit nunmehr schon 19 Punkten aus neun Rückrundenpartien auf beeindruckende Art und Weise die Frankfurter Eintracht. In der Leverkusener BayArena leitete Nationalstürmer Stefan Kießling nach 24 Minuten per Eigentor die Niederlage ein. Der eingewechselte Grieche Evangelos Mantzios machte mit seinem Premierentor in der Bundesliga für die Gäste vom Main den Deckel drauf (91.). Bayers UEFA-Pokal-Qualifikation ist wieder in Gefahr, die Hessen bis auf zwei Punkte am Tabellenvierten dran. Deren Cheftrainer Friedhelm Funkel aber verdeutlichte bei "Premiere": "Bis wir unsere Zielmarke von 45 Punkten nicht erreicht haben, geben wir keine neuen Ziele aus." Drei Punkte oder ein Sieg fehlen noch...

Spielberichte Leverkusen - Frankfurt | Hamburg - Bielefeld

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Werders Krise hat Bestand

Dazwischen - nach wie vor punktgleich mit Leverkusen - rangieren die nunmehr schon vier Mal nacheinander sieglosen Bremer. Nur acht der möglichen 27 Punkte sammelten die Hanseaten seit Beginn der Rückrunde ein. Alles Anrennen gegen den Duisburger Kasten half in den zweiten 45 Minuten nicht mehr.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018