Sie sind hier: Home > Sport >

Das sind die Topverdiener der Formel 1

...

Rund um den Rennzirkus  

Das sind die Topverdiener der Formel 1

01.04.2008, 10:22 Uhr | t-online.de, Motorsport-Total.com

Der Topverdiener der Formel 1: Fernando Alonso (Foto: imago)Der Topverdiener der Formel 1: Fernando Alonso (Foto: imago) Er sitzt zwar nicht mehr in einem Boliden, mit dem man in der laufenden Saison um den Titel fahren kann. Dennoch liegt Fernando Alonso in der Geldrangliste der Formel 1 nach wie vor auf Platz eins. Laut "auto motor und sport" greift der Spanier bei Renault einen Gehaltscheck in Höhe von 28 Millionen Dollar (rund 18 Millionen Euro) ab - jährlich, versteht sich. Nick Heidfeld (BMW Sauber F1 Team) wird von seinem Arbeitgeber mittlerweile auch sehr gut entlohnt. Der Mönchengladbacher, den die T-Online User zum beliebtesten deutschen Piloten der Formel 1 kürten, erhält 11 Millionen Dollar (7 Millionen Euro) pro Jahr.

Zum Durchklicken Die Geldrangliste der Formel 1
Umfrage Heidfeld beliebtester deutscher F1-Pilot

Räikkönen weit entfernt vom Schumacher-Gehalt

Auf Platz zwei der aktuellen Liste findet sich Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen wieder. Der amtierende Weltmeister verdient satte 22 Millionen Dollar pro Jahr. Von den Summen, die ein Michael Schumacher einst verdiente, ist der Finne aber noch weit entfernt. Platz drei geht an Jenson Button (Honda Racing F1 Team). Der Brite streicht trotz eher durchschnittlichen Leistungen im Mittelfeld 16 Millionen Dollar ein.

Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Hamilton verdient doppelt so viel wie Kovalainen

Das Silberpfeil-Duo muss hingegen mit deutlich weniger auskommen. So bekommt Shooting-Star Lewis Hamilton 5 Millionen Dollar, während Heikki Kovalainen mit der Hälfte, also 2,5 Millionen Dollar, abgefunden wird. Nico Rosberg (Williams F1 Team) liegt mit 5 Millionen Dollar im breiten Gehaltsmittelfeld. Während Alonso im Fahrerlager den größten Batzen nach Hause trägt, muss sich sein Teamkollege mit bescheidenen 1,5 Millionen Dollar begnügen. Adrian Sutil (Force India) und Kazuki Nakajima (Williams F1 Team) rangieren am Ende der Liste. Sie verdienen rund eine Million Dollar pro Jahr.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018