Sie sind hier: Home > Sport >

Heißer Kampf um die Aufstiegsränge in der 2. Fußball-Bundesliga

...

2. Bundesliga - Aufstiegsprognose  

Heißer Kampf um die Aufstiegsränge

17.04.2008, 18:42 Uhr | t-online.de

Der Kölner Partick Helmes (li.) und Daniel Gunkel von Mainz. (Foto: imago)Der Kölner Partick Helmes (li.) und Daniel Gunkel von Mainz. (Foto: imago) Die 2. Bundesliga biegt auf die Zielgerade ein und die Antwort auf die Frage der Fragen rückt immer näher: Wer steigt in die erste Bundesliga auf? Das Gedränge an der Spitze ist groß. Mit Gladbach, Köln, Hoffenheim, Mainz, Fürth und Freiburg dürfen sich noch sechs Teams berechtigte Hoffnungen auf den Sprung in die höchste deutsche Spielklasse machen. Grund genug, einen Blick in die Zukunft zu wagen. Die T-Online Sportredaktion hat die noch ausstehenden Partien getippt und drei glückliche Gewinner, aber auch drei niedergeschlagene Verlierer ermittelt.

T-Online Prognose So endet der Aufstiegskampf in der 2. Bundesliga

Köln trifft auf Hoffenheim

Auch am 31. Spieltag bleibt es spannend an der Tabellenspitze. Nach dem furiosen 5:0 gegen Jena haben die Hoffenheimer (53 Punkte) ihre Mini-Krise überwunden und mischen weiter kräftig mit. In Köln (51) haben sie nun sogar die Chance, einen direkten Konkurrenten vorentscheidend zu distanzieren. Mainz 05 machte bereits am Freitag mit dem Last-Minute-Sieg im Südwest-Derby gegen den 1. FC Kaiserslautern einen großen Schritt in Richtung erste Liga. Die Rheinhessen haben nun 55 Punkte auf dem Konto. Auch Verfolger Freiburg (jetzt 52 Punkte) hielt sich mit einem furiosen 3:0-Auswärtssieg bei 1860 München alle Möglichkeiten offen. Greuther Fürth spielte nur remis gegen Paderborn und hat mit dem Aufstieg eigentlich nichts mehr zu tun. Die beste Ausgangsposition hat weiterhin die Gladbacher Borussia inne, die in Offenbach antreten muss.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der 2. Liga
Aktuell Torschützenliste der 2. Liga

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018