Sie sind hier: Home > Sport >

Super Aguri: Formel-1-Rennstall vorerst gerettet

...

Super Aguri  

Super Aguri offenbar vorerst gerettet

22.04.2008, 12:51 Uhr | t-online.de, sid, Motorsport-Total.com

Die Trucks von Super Aguri rollen wieder (Foto: imago)Die Trucks von Super Aguri rollen wieder (Foto: imago) Die Zukunft des Super-Aguri-Teams in der Formel 1 hängt zwar nach wie vor in der Schwebe, doch zumindest der befürchtete Kollaps vor dem bevorstehenden Spanien-Grand-Prix am kommenden Wochenende konnte offenbar abgewendet werden. Fumio Akita, einer der Besitzer des japanischen Teams, erklärte, dass die Boliden auf dem Weg zum vierten Saisonrennen nach Barcelona seien. "Ich habe gehört, dass die Autos nach Spanien transportiert werden", sagte Akita. "Das ist die aktuellste Information, die ich habe."

Super Aguri Japanisches Team bangt wieder um die Zukunft

Fotos, Fotos, Fotos Die besten Bilder von den Tests in Barcelona

Schriftliche Genehmigung ist ausschlaggebend

Hintergrund der finanziellen Schwierigkeiten des Rennstalls ist die geplatzte Übernahme durch die englische Magma-Gruppe, deren Projekt von der Dubai Investment Capital (DIC) hätte finanziert werden sollen. Die DIC machte aber kurzfristig einen Rückzieher. Unterdessen will die Zeitschrift "auto motor und sport" erfahren haben, dass die Gespräche zwischen Mitbesitzer Aguri Suzuki und der Investorengruppe wieder aufgenommen wurden. Der Ausgang dieser Verhandlungen ist ausschlaggebend für eine Teilnahme Super Aguris am Rennwochenende, denn Honda gibt dem japanischen Rennstall erst dann grünes Licht fürs freie Training, wenn eine schriftliche Genehmigung vorliegt. Honda unterstützt das Super-Aguri-Team sowohl mit Motoren wie auch finanziell.

Fahrerwertung 2008 Räikkönen vor Heidfeld
Teamwertung 2008 BMW führt das Feld an
Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018