Sie sind hier: Home > Sport >

Hansa Rostock will Sascha Dum - Bayer Leverkusen gibt ihn nicht her

...

Bayer Leverkusen  

Hansa will Dum, Bayer gibt ihn aber nicht her

09.05.2008, 16:38 Uhr | dpa, t-online.de

Um die Zukunft von Sascha Dum ist ein heftiger Streit entbrannt. (Foto: imago)Um die Zukunft von Sascha Dum ist ein heftiger Streit entbrannt. (Foto: imago) Zwischen Bayer Leverkusen und Hansa Rostock droht ein Rechtsstreit um U21-Nationalspieler Sascha Dum. Fakt ist, dass Dum einen Vertrag bis 2009 besitzt. Sein jetziger Arbeitgeber will ihn nicht gehen lassen. Interessent Rostock sagt dagegen, Hansa habe ein Angebot von Bayer angenommen. Wie so oft gibt es verschiedene Ansichten zum Streitfall.

Unmut Fans fordern Skibbes Rauswurf
Spielbericht Bayer blamiert sich gegen Hertha
Video: Neue Sportkolleg-Folge

Hansa spricht von klarer Rechtsposition

Da wäre zunächst der FC Hansa. "Wir haben eine ganz klare Rechtsposition. Wir werden das nicht so stehen lassen", sagte Manager Herbert Maronn. "Bayer Leverkusen hat uns ein schriftliches Angebot zu Sascha Dum unterbreitet, das an drei Bedingungen geknüpft war. Wir haben telefonisch diese Punkte akzeptiert. Auf einmal rudert Leverkusen zurück. So etwas habe ich noch nie erlebt."

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Bayer sieht Verhandlungen als gescheitert

Ganz anders sieht Leverkusens Manager Michael Reschke die Angelegenheit: "Wir haben keine Einigung erzielt. Wir waren nur nah dran, haben die Gespräche aber nicht finalisiert und die fortgeschrittenen Verhandlungen gestoppt." Er habe keine Angst vor einer juristischen Auseinandersetzung.

Vereinsanwälte sind schon aktiv

Und noch einmal Maronn: "Was Herr Reschke sagt, entspricht nicht der Wahrheit." Der Manager hat bereits die Vereinsanwälte in die Sache einbezogen. Seiner Meinung nach ist die Sache klar: "Wir sind uns mit dem Spieler über einen Dreijahresvertrag einig, der für die erste und zweite Liga gilt." Fortsetzung folgt...

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018