Sie sind hier: Home > Sport >

1860-Präsident von Linde tritt im Herbst zurück

...

1860 München  

1860-Präsident von Linde tritt im Herbst zurück

16.05.2008, 12:08 Uhr | t-online.de, sid

Löwen-Boss Albrecht von Linde nimmt seinen Hut (Foto: imago)Löwen-Boss Albrecht von Linde nimmt seinen Hut (Foto: imago) Albrecht von Linde hat erste Konsequenzen aus den Chaostagen gezogen und angekündigt, nicht über den Herbst hinaus als Präsident beim Fußball-Zweitligisten 1860 München amtieren zu wollen. "Ich werde im September als Präsident von 1860 zurücktreten", sagte der 62-Jährige im Lokalsender münchen.tv. Damit haben die monatelangen Spekulationen über die Zukunft des Präsidenten ein Ende. Wer seine Nachfolge antreten könnte, ist noch offen.

Wutausbruch Hoeneß kritisiert von Linde
TSV 1860 Löwen feuern Ziffzer
Foto-Show Freud und Leid in der zweiten Liga

Kritik von allen Seiten

Von Linde steht derzeit schwer unter Beschuss. Nach der Entlassung des Hauptgeschäftsführers Stefan Ziffzer zu Wochenbeginn konzentrierte sich die Kritik vor allem auf den Präsidenten. Wichtige Sponsoren drohen offen mit dem Ausstieg. Seine Stellvertreter Karsten Wettberg und Franz Maget waren zuletzt ebenfalls auf Distanz zu von Linde gegangen.

Existenzangst Löwen-Hauptsponsor droht mit Ausstieg
Aktuell Tabelle und Ergebnisse der 2. Liga
Aktuell Torschützenliste der 2. Liga

Hoeneß: "Lieber gar keinen Partner, als so einen Partner"

Erst am Donnerstag hatte Bayern-Manager Uli Hoeneß offen Kritik an der Führung von 1860 München laut werden lassen. "Lieber gar keinen Partner, als so einen Partner", sagte Hoeneß. "Seitdem der Herr von Linde Präsident ist, ist der Verein in einen Abwärtsstrudel geraten, wie ich ihn nicht für möglich gehalten hätte. Der Herr sollte sich wirklich überlegen, ob er geeignet ist, einen Fußballverein wie 1860 München zu führen. Ich halte das für ausgeschlossen."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018