Sie sind hier: Home > Sport >

Andreas Möller heuert in Offenbach an

...

Regionalliga - Offenbacher Kickers  

Andreas Möller heuert in Offenbach an

29.05.2008, 20:44 Uhr | dpa

Andreas Möller geht zum OFC. (Foto: imago)Andreas Möller geht zum OFC. (Foto: imago) Zwei Wochen nach dem Abstieg aus der 2. Fußball-Bundesliga haben die Offenbacher Kickers Andreas Möller als neuen Sportmanager präsentiert und damit für eine große Überraschung gesorgt. Der Weltmeister von 1990, der zuletzt als Trainer beim hessischen Oberligisten Viktoria Aschaffenburg tätig war, unterschrieb beim OFC einen stark leistungsbezogenen Vertrag über zwei Jahre. "Die Aufgabe in Offenbach hat einen großen Reiz. Ich will mithelfen, dass die Kickers wieder in die Erfolgsspur zurückfinden", sagte Möller.

Porträt Andreas Möller
Vereinsinfos Offenbacher Kickers
Video-Rückblick

Ein Frankfurter in Offenbach

Die Verpflichtung Möllers birgt eine besondere Brisanz, weil der 40-Jährige als ehemaliger Frankfurter in Offenbach einen schweren Stand haben dürfte. "Ich weiß, dass der eine oder andere Bedenken haben wird. Ich möchte aber, dass ich nicht an meiner Zeit als Fußballer, sondern an meiner Arbeit hier gemessen werde", erklärte Möller. Dem Wechsel von der Trainerbank auf den Managerstuhl sieht der 429-malige Bundesligaspieler mit großer Vorfreude entgegen. "Ich habe schon immer zweigleisig geplant. Ich denke, dass ich mit meinem Sachverstand dem OFC auf diesem Posten sehr gut weiterhelfen kann", meinte der Europameister von 1996.

Kurzes Intermezzo auf dem Trainerstuhl

Möllers Trainerkarriere ist damit bereits nach nur einem Jahr vorerst wieder beendet. Mit Aschaffenburg schaffte er sportlich zwar die Qualifikation für die Regionalliga, der Traditionsverein erhielt jedoch keine Lizenz für die 4. Liga. "Ich möchte meine Arbeit dort am Samstag mit dem letzten Spiel vernünftig beenden, freue mich jetzt aber auf die Aufgabe bei den Kickers", sagte der ehemalige Mittelfeldspieler von Eintracht Frankfurt, Borussia Dortmund, Schalke 04 und Juventus Turin.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018