Sie sind hier: Home > Sport >

EM 2008: Österreich sucht noch Ersatz für Torhüter Payer

...

EM 2008 - Österreich  

Österreich sucht noch nach einer Nummer eins

03.06.2008, 14:33 Uhr | dpa

Jürgen Macho hofft auf den Platz zwischen Österreichs EM-Pfosten. (Foto: imago)Jürgen Macho hofft auf den Platz zwischen Österreichs EM-Pfosten. (Foto: imago) Jürgen Macho oder Alexander Manninger - wer wird die Nummer eins in der österreichischen Nationalmannschaft? Während die anderen 15 Teams die Torwartfrage bereits beantwortet haben, hat Teamchef Josef Hickersberger auch nicht am Mittwoch das Geheimnis gelüftet, wer im Auftaktspiel gegen Kroatien am Sonntag in Wien zwischen den Pfosten steht. Ein Profi aus Deutschland wird die Entscheidung mit Interesse, aber unaufgeregt verfolgen: Ramadan Özcan von Bundesliga-Aufsteiger 1899 Hoffenheim. Der 23-jährige Keeper ist in letzter Sekunde für den erkrankten Helge Payer ins EM-Aufgebot des deutschen Gruppengegners gerückt, eine Einsatzchance hat er allerdings nicht.

Test Erfolgreiche Generalprobe gegen Malta
Der österreichische Kader Von Aufhauser bis Vastic
Video Die Schwächen des österreichischen Fußballs

Torhüter unter Druck gesetzt

Österreichs Trainerstab hat es mit der Torwartfrage bewusst spannend gemacht und die Eindrücke aus den letzten Testspielen gegen Nigeria (1:1) und Malta (5:1) sowie dem Training für die Entscheidung herangezogen. "Uns ging es darum, zu sehen, wie die Torhüter mit dem Druck umgehen", erklärte Torwarttrainer Klaus Lindenberger.

Aufstellung Die Top-Elf Österreichs
Video Hickersberger schwärmt von Michael Ballack
Legionäre Die Bundesliga stellt die meisten EM-Spieler

Macho nach Payer-Ausfall Favorit

Aus dem Dreikampf um den Platz im Tor ist ein Zweikampf geworden, nachdem Payer vor einer Woche wegen eines Venenverschlusses aus dem EM-Kader entlassen wurde. Der Schlussmann von Meister Rapid Wien liegt in einem Wiener Spital und darf ein halbes Jahr nicht Fußball spielen. Payer besaß aufgrund seiner guten Leistungen bei den Hütteldorfern beste Chancen auf das Trikot mit der Nummer eins - jetzt gilt Macho bei vielen Experten als der große Favorit.

Porträt Infos zum Team der Schweiz
Die EM 2008 Tippspiel und Spielplan

Gehirnerschütterung warf Macho aus der Bahn

"Ich habe alles dafür getan, um die Nummer eins zu sein, und ich gehe davon aus, dass ich die Nummer eins sein werde." Der 30-jährige Macho hat seine Ansprüche deutlich formuliert. Zuverlässigkeit und Ruhe zeichnen den ehemaligen Torhüter des 1. FC Kaiserslautern aus, der bisher 14 Länderspiele für den Österreich bestritt. Eine schwere Gehirnerschütterung hatte den 1,92 Meter großen Macho zuletzt etwas aus der Bahn geworfen. Beim 0:1 gegen England im vergangenen November war er nach einem Zusammenprall mit Peter Crouch mehrere Minuten lang bewusstlos.

Manninger überzeugte in der Serie A

Macho, mit AEK Athen in Griechenland Vize-Meister, war bis vor wenigen Wochen praktisch gesetzt, bis sein Konkurrent Manninger (31) mit starken Leistungen im Tor des AC Sienna auf sich aufmerksam machte. Am vorletzten Spieltag raubte er Inter Mailand den letzten Nerv, parierte einen Elfmeter von Weltmeister Marco Materazzi und hatte entscheiden Anteil am 2:2. Sienna schaffte den Klassenerhalt und Manninger wurde von den italienischen Medien mit Lob überhäuft.

Weitere EM-Themen

Shopping
Reisen So wohnen die EM-Teams
Lifestyle
Miss EM 2008
Unterhaltung Wer ist der beste EM-Reporter
Softwareload Der Spielplan für Outlook
Spiele

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018