Sie sind hier: Home > Sport >

Polizei rüstet sich für den Großeinsatz

...

Deutschland - Österreich  

Polizei rüstet sich für den Großeinsatz

16.06.2008, 16:49 Uhr | sid

Die Polizei zeigt in Wien Präsenz (Foto: imago)Die Polizei zeigt in Wien Präsenz (Foto: imago)200.000 Fans fieberten in den Straßen und auf den Plätzen Wiens dem Gruppen-"Endspiel" der Fußball-EM zwischen Gastgeber Österreich und dem alten Rivalen Deutschland entgegen. "Es hat noch nie ein Spiel in Österreich gegeben, das so viele Menschen aktiviert hat", sagte Heinz Palme, EM-Koordinator der österreichischen Regierung, auf einer Pressekonferenz.

t-online.de-User haben gewählt Diese Spieler sollen auflaufen

2000 zusätzliche Polizisten

Die Polizei rüstete sich für einen Großeinsatz. 2000 Polizisten waren zusätzlich im Einsatz, insgesamt sollten 5500 Einsatzkräfte in Wien für einen geregelten Ablauf sorgen und möglichen Ausschreitungen entgegenwirken. 144 deutsche Polizisten unterstützten ihre österreichischen Kollegen.

Wien erwartet völlig ausgelastete Fanzonen

Die Stadt Wien rechnete angesichts des Ansturms von alleine bis zu 50.000 deutschen Anhängern erstmals während der EM mit vollständig ausgelasteten Fanzonen. Um die Innenstadt zu entlasten, wurde das Gerhard-Hanappi-Stadion des österreichischen Rekordmeisters Rapid Wien in Hütteldorf erstmalig für das Public Viewing geöffnet. Zum parallelen Spiel zwischen der polnischen und kroatischen Nationalmannschaft rechnete die Polizei mit 16.000 Polen und 28.000 Kroaten.

Weitere EM-Themen

Die EM 2008 Kostenloses Tippspiel und EM-Spielplan
Reisen So wohnen die EM-Teams
Lifestyle
Miss EM 2008
Softwareload Der Spielplan für Outlook
Spiele
EM-Songs Von Shaggy bis Stürmer

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018