Sie sind hier: Home > Sport >

Niederlande bezwingt mit B-Elf Rumänien | EM 2008

...

Niederlande - Rumänien  

Hollands B-Elf bezwingt Rumänien

18.06.2008, 00:09 Uhr | sid, dpa

Hollands Ibrahim Afellay (vorne) und Arjen Robben feiern das 1:0. (Foto: ddp) Die Niederlande haben auch im letzten Vorrundenspiel der Todesgruppe C keine Blöße gezeigt. Das Duell gegen Rumänien gewann die Elftal mit 2:0 (0:0) und zerstörte damit sämtliche Hoffnungen des Außenseiters in das Viertelfinale der Europameisterschaft einzuziehen. Die Torschützen zum Sieg vor 31.873 Zuschauern im Berner Stade de Suisse waren Klaas Jan Huntelaar (55.) und Robin van Persie (87.).

Live-Ticker zum Nachlesen Niederlande gegen Rumänien

Fotos Die besten Bilder der Partie Holland gegen Frankreich
Porträt Infos zum niederländischen Team


Holland-Elf mit neuem Gesicht

Die Rumänen igelten sich gegen die Oranje-Elf in der eigenen Hälfte ein. Die als Gruppen-Erster schon für das Viertelfinale qualifizierten Niederländer mühten sich zwar redlich, doch Zählbares sprang zunächst nicht heraus. Hollands Cheftrainer Marco van Basten testete seine Reservespieler - und die enttäuschten ihn nicht. Lediglich Khalid Boulahrouz und Orlando Engelaar blieben in der Startelf. Sogar Torhüter Edwin van der Sar wurde auf der Bank geschont. Sein Stellvertreter Marteen Stekelenburg hatte nicht viel zu tun.

EM-Gipfel Video: Gefährlicher Außenseiter
Aufstellung Die Top-Elf Rumäniens
Rumäniens Kader Von Chivu bis Radu
Gruppe C Azzurri haben Angst vor Verschwörung

Rumänien investiert zu wenig

Die harmlosen Rumänen hatten erst nach 24 Minuten ihre erste Mini-Chance, als Adrian Mutu beim ersten Vorstoß der Osteuropäer in den Strafraum der Niederländer abzog und mit seinem Drehschuss knapp scheiterte. Selbst als Italiens Pirlo in Genf in der 25. Minute den Foulelfmeter verwandelte, änderten sich an der Spielweise der nun zum Siegen verdammten Rumänen nicht viel. Die erste richtig große Chance in diesem Spiel hatten dann die Niederländer. Arjen Robben tauchte sieben Minuten vor der Pause alleine vor Keeper Bogdan Lobont auf, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen.

EM-Gipfel Video Die Niederlande wollen den Titel
Hollands Kader Von Babel bis van der Vaart

Mutu & Co. ohne Kampfgeist

Gleich nach dem Wechsel machte Oranje Dampf. Einen Pass von Ibrahim Afellay fälschte Orlando Engelaar zu Huntelaar ab. Der Angreifer hatte keine Probleme, den Ball aus sechs Meter im Tor von Lobont unterzubringen und sein erstes Tor zu erzielen. Doch auch nach dem Rückstand setzten die Rumänen nicht alles auf eine Karte. Das Team von Trainer Victor Piturca ließ den Kampfgeist vermissen. Die Niederländer standen in der Abwehr sicher und waren dem 2:0 näher als die Rumänen dem Ausgleich. Van Basten brachte kurz vor Schluss dann auch noch Jan Vennegoor of Hesselink - es war es der letzte Feldspieler, der noch nicht eingesetzt worden war. Van Persie mit seinem zweiten Tor bei der EM sorgte dann für den Schlusspunkt unter einer glänzenden Vorrunde der Niederländer.

Weitere EM-Themen

Reisen So wohnen die EM-Teams
Lifestyle
Miss EM 2008
Softwareload Der Spielplan für Outlook
Spiele
EM-Songs Von Shaggy bis Stürmer

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018