Sie sind hier: Home > Sport >

Irakische Regierung reist nach Lausanne

...

Olympia 2008 - Irak  

Irakische Regierung reist nach Lausanne

26.07.2008, 16:17 Uhr | dpa

Wird es in Peking doch (wie hier 2004 in Athen) eine irakische Mannschaft geben? (Foto: imago)Wird es in Peking doch (wie hier 2004 in Athen) eine irakische Mannschaft geben? (Foto: imago) Die Regierung in Bagdad will nicht hinnehmen, dass die irakischen Sportler von den Olympischen Spielen in Peking ausgeschlossen werden. Die Nachrichtenagentur Aswat al-Irak meldete, eine Delegation unter Leitung von Regierungssprecher Ali al-Dabbagh werde beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) in Lausanne vorstellig werden.

Die Sportfunktionäre doch noch umzustimmen. Zwei Tage zuvor hatte das IOC erklärt, die Regierung habe auf eine Einladung des Komitees nicht reagiert.

Irak Die Sportler wehren sich
Olympia 2008 Alle deutschen Olympiastarter

Ausschluss wegen politischer Einmischung

Das IOC hatte wegen massiver politischer Einmischung der irakischen Regierung in die Sport-Gremien des arabischen Landes am 24. Juli beschlossen, die irakischen Athleten nicht an den Spielen in Peking teilnehmen zu lassen.

Olympia 2008 Angst vor Anschlägen
Olympia 2008 Alle Entscheidungen zum Durchklicken
Olympia-ABC Peking 2008 von A bis Z

NOK Iraks erst suspendiert, dann nicht anerkannt

Am 4. Juni hatte das IOC-Exekutivkomitee bereits das Irakische Nationale Olympische Komitee (NOK) suspendiert, nachdem die Regierung im Mai das irakische NOK aufgelöst hatte. Das danach neu besetzte irakische Komitee wurde vom IOC nicht anerkannt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018