Sie sind hier: Home > Sport >

Ferrari: Teamchef fordert ein Ende der Fehler

...

Ferrari  

Ferrari-Teamchef fordert: "Schluss mit den Fehlern"

05.08.2008, 16:05 Uhr | sid

Will mit Ferrari wieder auf die Erfolgsspur zurück finden: Stefano Domenicali (Foto: imago)Will mit Ferrari wieder auf die Erfolgsspur zurück finden: Stefano Domenicali (Foto: imago) Nach dem bitteren Aus von Felipe Massa, der auf dem Hungaroring durch einen Motorplatzer drei Runden vor Schluss in Führung liegend ausschied, klingeln bei Ferrari die Alarmglocken. Teamchef Stefano Domenicali und Ferrari-Boss Luca di Montezemolo versuchen nun, ihr Team wachzurütteln.

"Schluss mit den Fehlern, Schluss mit den Problemen bei der Zuverlässigkeit des Autos", forderte Domenicali bei einem Treffen mit seinem Team.

Live-Ticker zum Nachlesen Der große Preis von Ungarn

Rennbericht Premiere für Glock und Kovalainen
Fotos, Fotos, Fotos Die besten Bilder vom Rennsonntag

Ziel bleibt der WM-Titel

Di Montezemolo schlug in die gleiche Kerbe. "Wir müssen mit Demut, Entschlossenheit und starkem Willen arbeiten, um diese Phase zu überwinden und unsere Ziel zu erreichen." Die Chefmechaniker in Maranello analysieren derzeit die Motorenprobleme, die zum Ausscheiden des in Führung liegenden Felipe Massa geführt hatten.

Überblick: Fahrerwertung 2008
Überblick: Teamwertung 2008

Zuletzt klarer Abwärtstrend bei Ferrari

Nach einer "beeindruckenden Serie von Fehlern", wie die italienische Tageszeitung "La Republica" kommentierte, belegen Titelverteidiger Kimi Räikkönen (Finnland/57 Punkte) und Massa (54) die Plätze zwei und drei der WM-Wertung hinter dem Briten Lewis Hamilton (62).

Ergebnis Rennen
Ergebnis Qualifying
Ergebnis Drittes freies Training
Ergebnis Zweites freies Training
Ergebnis Erstes freies Training

Zum Durchklicken Innovation? Die neue Haifischflosse

Das Formel-1-Forum Diskutieren Sie mit!
Video-Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018