Sie sind hier: Home > Sport >

Hertha BSC will Kacar zurück - Olympia 2008

...

Hoeneß gibt Platz sechs als Ziel aus

09.08.2008, 23:26 Uhr | t-online.de, sid

Gojko Kacar soll zurück nach Berlin. (Foto: imago)Gojko Kacar soll zurück nach Berlin. (Foto: imago) Hertha BSC will seinen serbischen Spieler Gojko Kacar von den Olympischen Spielen in Peking zurückbeordern. Der Hauptstadt-Club forderte den Fußball-Verband Serbiens auf, den Mittelfeldspieler "sofort" nach Berlin zurückzuschicken.

"Wir setzten konsequent um, was wir angekündigt haben", sagte Hertha-Manager Dieter Hoeneß der "Morgenpost Online".

Verletzung Torwart Fiedler fällt sechs Monate aus
UEFA-Cup-Qualifikation Hertha reist nach Slowenien
Stimmen Sie ab! Die große t-online.de-Bundesliga-Umfrage
Bundesliga-Kicktipp Freund einladen und Bundesliga tippen

Serbien lässt Frist verstreichen

Zuvor hatten die Serben eine bis Samstag 14.00 Uhr laufende Nachfrist verstreichen lassen. Die Hertha-Spitze hatte sie gewährt, nachdem die serbische Führung am Freitag mitgeteilt hatte, noch internen Beratungsbedarf zu haben. Als die Serben sich auch zwei Stunden nach Fristende weder bei Hertha-Jurist Jochen Sauer, Anwalt Theo Paeffgen noch bei Manager Dieter Hoeneß meldeten, wurde der Bundesligist aktiv.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Hertha BSC
Perfekt Chermiti wechselt zu Hertha

Zum Durchklicken So bereiten sich die Klubs auf die Saison vor
Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09

Hertha droht mit dem Gang vors Sportgericht

Sollten die Serben auf Herthas Aufforderung nicht reagieren, will Hoeneß rechtliche Schritte einleiten. "Dann rufen wir Montag den internationalen Sportgerichtshof CAS an", sagte Hoeneß. Hertha würde Kacar in Peking belassen, wenn die Serben auf eine der Forderungen - Abschluss einer Versicherung, Abstellgebühr oder Übernahme des Gehaltes eingehen würden.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018