Sie sind hier: Home > Sport >

HSV: Günther Netzer lobt die Personalpolitik des Hamburger SV

...

Hamburger SV  

Günther Netzer lobt die Hamburger Personalpolitik

08.09.2008, 15:36 Uhr | sid

1983: Günter Netzer im HSV-Trainingsanzug. (Foto: imago)1983: Günter Netzer im HSV-Trainingsanzug. (Foto: imago) Fußball-Experte Günter Netzer traut dem Hamburger SV in dieser Bundesliga-Saison Großes zu. "Der schlafende Riese kann in dieser Saison erwachen", sagte der frühere HSV-Manager der "Bild". Dafür müsse die Mannschaft aber "konstant am oberen Limit spielen".

Netzer lobte die Neuzugänge Mladen Petric, Marcell Jansen und die Brasilianer Alex Silva und Thiago Neves: "Hier ist etwas im Begriff zu wachsen."

Uwe Seeler
Kompany tritt nach "HSV-Boss versteht nichts vom Fußball"
Hamburger SV Atouba-Wechsel geplatzt

Hamburger Fünfjahresplan

HSV-Vorsitzender Bernd Hoffmann sieht den HSV jedoch nicht als Konkurrent im Kampf um den Titel. "Wir wollen um die internationalen Plätze mitmischen", sagte Hoffmann dem "kicker". "Wir haben uns zur Nummer vier in der Liga entwickelt. Bayern ist weit vorn, es folgen Bremen und Schalke. Die wollen wir einholen in den nächsten fünf Jahren."

Zum Durchklicken So sicher sitzen die Bundesligatrainer im Sattel
Transfermarkt HSV und Wolfsburg jagen die Bayern

Hoffmann: "Keinen Euro Bankschulden"

Zudem wehrte sich Hoffmann gegen die Aussage, der HSV habe von allen Bundesligisten das meiste Geld in neue Spieler für die laufende Saison investiert. "Wir haben nicht mehr ausgegeben als Hannover oder Frankfurt", sagte der HSV-Chef. "Für uns ist wichtig, dass wir das Geld, das wir eingenommen haben, eins zu eins wieder in die Elf investiert haben. Und gleichzeitig haben wir unser Gehaltsgefüge nicht erhöht." Allein die Transfers von Rafael van der Vaart zu Real Madrid und Vincent Kompany zu Manchester City brachten dem Verein etwa 23 Millionen Euro ein. Rund 28 Millionen Euro hat der HSV für neue Spieler ausgegeben. Hoffmann: "Wir haben keinen Euro Bankschulden, was Transfers betrifft."

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018