Sie sind hier: Home > Sport >

FIA gibt kleine Regelkunde: Die Schikane

...

Rund um den Rennzirkus  

FIA gibt kleine Regelkunde: die Schikane

13.09.2008, 10:37 Uhr | t-online.de, Motorsport-Total.com

Der Stein des Anstoßes: Hamilton überholt Räikkönen (Foto: imago)Der Stein des Anstoßes: Hamilton überholt Räikkönen (Foto: imago) Was hat dieses kleine Manöver beim Großen Preis von Belgien für Wellen geschlagen. Lewis Hamilton überholte Kimi Räikkönen nach einem kurzen Ausritt durch die "Bus Stop"-Schikane, reihte sich wieder hinter dem Finnen ein, um diesen dann gleich wieder zu überholen. Dafür wurde Hamilton bestraft - zurecht? Die Meinungen gehen weit auseinander.

Deshalb machte die FIA bei einem regulären Treffen mit den Fahrern vor dem Italien-GP das Reglement allen Anwesenden noch einmal deutlich.

Skandalrennen Fahrer begrüßen Hamiltons Bestrafung
Regelwerk Die angewendeten Paragrafen im Fall Hamilton
Pressestimmen "Hamilton wurde der Sieg gestohlen"

Mindestens eine Kurve abwarten

Das Reglement sieht vor, dass ein Fahrer, der in einer Schikane abgekürzt und dabei eine Position gewonnen hat, nicht nur diesen Platz zurückgeben muss. Er sollte mindestens eine weitere Kurve abwarten, bevor er einen Versuch unternimmt, diese Position wieder zurück zu erobern. Damit sei über jeden Zweifel erhaben, dass sich der Pilot keinen Vorteil verschafft hat.

Video
Video
Video

Berufung wird in Paris verhandelt

Beim Rennen in Spa ließ sich Hamilton zwar wieder hinter Räikkönen zurückfallen, eroberte aber schon vor der folgenden Kurve wieder die Führung. Die Rennleitung hatte darin einen Vorteil für den McLaren-Mercedes-Piloten gesehen, ihm nach dem Rennen eine 25-Sekunden-Zeitstrafe aufgebrummt, was ihn den Sieg kostete. Am kommenden Montag wird die Berufung seines Arbeitgebers in Paris verhandelt.

Video
Video
Video

Das Formel-1-Forum Diskutieren Sie mit!
Video-Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018