Sie sind hier: Home > Sport >

Lattek kritisiert den Umgang mit Podolski

...

FC Bayern München  

Lattek kritisiert den Umgang mit Podolski

13.09.2008, 13:36 Uhr | dpa, sid

Lukas Podolski auf der Bayern-Bank (Foto: imago)Lukas Podolski auf der Bayern-Bank (Foto: imago) Lukas Podolski und kein Ende – beim FC Bayern München wird man froh sein, wenn nach der Partie gegen den Podolski-Stammverein 1. FC Köln endlich wieder andere Themen die Tagesordnung bestimmen.

Nachdem der Stürmer öffentlich mehr Einsatzzeit beim Rekordmeister einforderte, wurde er von den Bayern-Größen Uli Hoeneß, Jürgen Klinsmann und Franz Beckenbauer zurechtgewiesen. Kurz vor dem Gastspiel in Köln erhält der 24-Jährige nun prominente Unterstützung von Trainerlegende Udo Lattek.

Kaiser-Rüffel Podolski soll mehr arbeiten
Brisantes Wiedersehen Daum begrüßt Hoeneß

"Löw geht besser mit ihm um"

"Podolski ist ein Straßen-, ein Emotions-Fußballer. Der braucht mehr Zuneigung und Rückendeckung als andere, um Topleistungen zu bringen“, kritisiert Lattek in der "Bild“. "Jogi Löw geht bei der Nationalmannschaft besser mit ihm um“, erklärt der 73-Jährige das Aufblühen Podolskis im Kreise der Nationalelf.

Unglücklicher Podolski Klinsmann macht ihm wenig Hoffnung
Video Klinsmann vergrault Podolski

Lattek geht von Wechsel aus

Für die Aussage Klinsmanns ("Es kann Jahre dauern, bis sich Lukas durchsetzt“), hat der Ex-Trainer, der in der Vergangenheit sowohl für den FCB (sechs Meisterschaften) als auch den 1. FC tätig war, kein Verständnis. "Es geht ja erst wieder in der Winterpause – aber nach dieser Aussage muss Podolski eigentlich sofort weg von Klinsi“, rät Lattek, der davon ausgeht, dass ein Wechsel in der Winterpause zustande kommt. "Der Junge kämpft nun schon über zwei Jahre vergeblich um einen Stammplatz in München – das wird nichts mehr. Ich bin auch sicher, dass die Bayern ihn abgeben werden. Das Ganze ist nur noch ein Preis-Poker.“

Foto-Show Poldi wurde bei Bayern nie glücklich
1.FC Köln Elber rät Podolski von Rückkehr ab

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018