Sie sind hier: Home > Sport >

Schalke-Manager Müller: Schiri Wagner braucht eine Brille

Schalke 04  

Manager Müller: Wagner braucht eine Brille

16.09.2008, 11:00 Uhr | t-online.de

Verteidigt seine Spieler: Schalke-Manager Andres Müller (Foto: imago)Verteidigt seine Spieler: Schalke-Manager Andres Müller (Foto: imago) Nach dem hitzigen Revier-Derby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund (3:3) kocht der Pott noch immer. Dass der DFB gegen die Königsblauen Marcelo Bordon und Mladen Krstajic Ermittlungen wegen Schiedsrichter-Beleidigung eingeleitet hat, will Schalkes Manager Andreas Müller nicht akzeptieren. Er verteidigt seine Spieler und legt gegen Referee Lutz Wagner sogar noch nach.

Bundesliga-Blog Das Derby aus Sicht zweier Fans
Verbale Entgleisung DFB ermittelt gegen Bordon und Krstajic
Heißes Derby Schalke verspielt klare Führung
Video Derbyfrust bei Kuranyi, Asamoah und Bordon

"Es gibt sehr gute Optiker-Geschäfte"

"Was in dem Hexenkessel auch immer gesagt worden ist - dafür kann und darf es keinen Bestrafung geben", sagte Müller in der "Bild"-Zeitung und ergänzte: "Wir haben in Dortmund 70 Minuten wunderbar gespielt. Die letzten 20 Minuten muss der Schiri erklären. Unterm Strich kann ich nur sagen: es gibt in Deutschland sehr gute Optiker-Geschäfte."

Sonntagsspiele Hannover schießt Gladbach ab
4. Spieltag Irres Revier-Derby - HSV auf Platz eins

Bordon nennt Wagner "Hure"

Vor allem zwei Situationen brachte die Schalker in Rage: Der Elfmeter zum Ausgleich kurz vor Schluss, wo Krstajic den Ball angeblich mit dem Arm berührt hat. Und eine klare Abseitsstellung von Torschütze Alexander Frei vor dem 2:3. Nach dem Spiel soll Bordon im Kabinengang Wagner als "Hure" beschimpft haben. Krstajic unterstellte dem Schiedsrichter indirekt, parteiisch zu sein. Beiden Spielern drohen nun Strafen. Müller in der "Bild": "Ich lasse nicht zu, dass wir die Prügel kassieren. Du musst das Recht haben, krasse Fehlentscheidungen zu kritisieren."

Gut aufgepasst? Zeigen Sie Ihr Wissen beim Bundesliga-Quiz
Aktuell Alle News vom Transfermarkt

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: