Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Mark van Bommel gibt sich noch gelassen

...

FC Bayern München  

"Ich spiele nicht, also bin ich nicht zufrieden"

11.10.2008, 12:33 Uhr | t-online.de

Van Bommel sitzt bei den Bayern momentan nur auf der Bank. (Foto: imago)Van Bommel sitzt bei den Bayern momentan nur auf der Bank. (Foto: imago) Für Bayern-Kapitän Mark van Bommel blieb zuletzt nur noch die Reservistenrolle. Der 31-Jährige hat sich nun erstmals gegenüber der holländischen Zeitung "Spits" öffentlich zu seiner Situation geäußert und bleibt noch cool: "Ich habe gerade einmal die letzten beiden Spiele auf der Bank gesessen. So schlimm ist es also noch nicht."

Der Mittelfeldspieler war von Trainer Jürgen Klinsmann kurz vor Saisonbeginn als erster Ausländer in der Geschichte des FC Bayern zum Kapitän ernannt worden.

FC Bayern Van Bommel wird zum "Käpt'n Machtlos"
Oliver Kahn Kritik an Klinsmann
Beckenbauer Gegner haben keinen Respekt mehr
Porträt Alles zu Mark van Bommel

Van Bommel bleibt noch gelassen

Der "Aggressiv-Leader" (Otmar Hitzfeld) sieht noch keinen Grund, ob seiner Reservistenrolle Alarm zu schlagen. Für van Bommel ein Vorgang, der von den Medien aufgebauscht wird: "In Deutschland denken sie sich die Hälfte aus und dicken die Geschichte unglaublich an. Vor allem der Boulevard hat eine Abneigung gegen Bayern."

Zum Durchklicken Jürgen Klinsmanns Fußball-Karriere

Video Kahn sieht gefährliche Situation
Video Wieviel Zeit hat Klinsmann noch?

Unzufrieden mit der Situation

Dennoch: glücklich scheint der Bayern-Kapitän mit seiner Situation nicht zu sein: "Ich spiele nicht, also bin ich nicht zufrieden. Das ist normal. Aber ein unzufriedener Spieler soll nicht sofort zur Presse laufen und seine Geschichte erzählen. Ich bin Kapitän eines schönen und großen Klubs. Wenn ich unzufrieden bin, wird da intern drüber gesprochen. So macht man das, und so habe ich das auch gemacht."

Sportkolleg

Hilfe vom Psychologen?

Van Bommel manövrierte sich bei den Bayern selbst ins Abseits, nachdem er am zweiten Spieltag der Bundesliga im Spiel bei Borussia Dortmund zum wiederholten Mal durch Unsportlichkeiten aufgefallen war und die Gelb-Rote Karte gesehen hatte. Jürgen Klinsmann riet ihm daraufhin zum Besuch des klubeigenen Sportpsychologen. Ein Thema, das für den Mittelfeldspieler nicht der Rede wert ist: "Das ist nichts besonderes, viele Vereine arbeiten mit einem Psychologen. Es ist auch nicht so, dass ich da morgens um neun hin musste und mich mit geschlossenen Augen auf eine Couch legen musste. Der Psychologe läuft da rum und redet mit den Spielern. Mehr nicht."

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Kommentar Klinsmann trägt die Verantwortung
Bayern-Analyse Faule Egoisten wachrütteln

Vertragsverlängerung möglich

Momentan befindet sich van Bommel bei der holländischen Nationalmannschaft, mit der er in der WM-Qualifikation spielt. Dort hat er seinen Stammplatz sicher, was er auch bei den Bayern bald wieder anstrebt. Dann könnte er sich sogar eine Verlängerung seines Engagements an der Säbener Straße vorstellen: "Wir haben schon über eine Vertragsverlängerung gesprochen. Wir haben uns entschlossen, die Situation noch ein wenig abzuwarten." Sitzt er allerdings weiter nur auf der Bank, darf man gespannt sein, wie lange er wirklich noch bei den Bayern spielt.

Beckenbauer exklusiv Aktuelle Interviews und Videos

Rausschmiss Luhukay in Gladbach entlassen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!
Aktuell Alle News vom Transfermarkt

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018