Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Bittere Pleite für den HSV in Hannover

...

Hannover 96 - Hamburger SV  

Bittere Pleite für den Hamburger SV

01.11.2008, 18:30 Uhr | dpa

Bastian Schulz jubelt über seinen Treffer zum 1:0. (Foto: ddp)Der Hamburger SV hat die Gunst der Stunde nicht genutzt und einen herben Rückschlag im Kampf um den Bundesliga-Spitzenplatz erlitten. Im 41. Nord-Duell kassierten die Hamburger eine bittere 0:3 (0:2)-Pleite bei Hannover 96. Die stark ersatzgeschwächten Niedersachsen machten vor 49.000 Zuschauern fehlende spielerische Klasse durch große Moral wett.

Nach vier sieglosen Partien bescherten die Tore von Bastian Schulz (5. Minute), Jan Schlaudraff (18.) und Jiri Stajner (79.) der Mannschaft von Trainer Dieter Hecking das dringend benötigte Erfolgserlebnis. Für den HSV war es die dritte 0:3-Auswärtsniederlage in dieser Saison.

Von Fromlowitz bis Obasi Die Elf des 11. Spieltags

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Personalprobleme lassen Hannovers Profis kalt

Hecking musste gleich vier Innenverteidiger ersetzen. Valérien Ismaël, Mario Eggimann, Vinicius und Frank Fahrenhorst fielen verletzt aus. Doch die Mittelfeldspieler Hanno Balitsch und Christian Schulz verrichteten als Aushilfs-Verteidiger einen tollen Job. Auch ihre Teamkollegen wirkten angesichts der Personalprobleme keineswegs verunsichert. Sie hielten von Beginn an das Tempo in dem packenden Nachbarschafts-Duell hoch und gingen aggressiver und mit mehr Leidenschaft als die favorisierten Hamburger zu Werke.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 11. Spieltags

Statistiken & Co. Vereinsinfos Hannover | Vereinsinfos Hamburg

Rost macht keine gute Figur

Bereits der erste 96-Angriff führte zum Erfolg. Nach einem Zuspiel von Schlaudraff fasste sich der neu in die Startelf gerückte Bastian Schulz ein Herz und zog aus 20 Metern ab. Sein Flatterball flog über Torwart Frank Rost ins Tor. Der HSV-Keeper machte dabei eine unglückliche Figur. Seine Vorderleute leisteten sich zum Teil haarsträubende Fehler. Nach einem Patzer von Joris Mathiijsen hatte zunächst Mikael Forssell das 2:0 auf dem Fuß, ehe Schlaudraff eine gelungene Kombination mit seinem dritten Saisontor abschloss.

Fromlowitz auf dem Posten

Die überhastet angreifenden Hamburger hatte gegen die neu formierte Abwehr der Gastgeber einen schweren Stand. HSV-Trainer Martin Jol wechselte schon nach 26 Minuten Jonathan Pitroipa für den wirkungslosen Paolo Guerrero ein. Große Chancen gab es aber kaum. Ivica Olic (24.) setzte einen Kopfball neben den Pfosten, und bei einem Freistoß von Mladen Petric (43.) war 96-Torwart Florian Fromlowitz auf dem Posten. Den Nachschuss aus kürzester Distanz wehrte Verteidiger Steven Cherundolo mit dem Kopf ab.

Stajner sorgt für den Endstand

Die Szene hatte Symbolcharakter. Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Hamburger den Druck; Hannover 96 hielt mit großem Kampfgeist dagegen und verteidigte mit Glück und Geschick den Vorsprung. Dabei zeichnete sich Enke-Vertreter Fromlowitz mehrfach mit Glanzparaden gegen Olic und Piotr Trochowski aus. Einen der gefährlichen Konter verwandelte Stajner zum viel umjubelten Endstand.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018