Sie sind hier: Home > Sport >

Rummenigge befürchtet Pleitewelle in Europa

...

FC Bayern München  

Rummenigge befürchtet Pleitewelle in Europa

24.01.2009, 14:04 Uhr | dpa

Warnt vor den Folgen der Finanzkrise: Bayern-Chef Rummenigge. (Foto: imago)Warnt vor den Folgen der Finanzkrise: Bayern-Chef Rummenigge. (Foto: imago) Angesichts der grassierenden Finanzkrise befürchtet Karl-Heinz Rummenigge eine Pleitewelle im europäischen Vereinsfußball. "Es scheint zahlreiche Klubs zu geben, die ernsthaft bankrottgefährdet sind", sagte der Vorstandschef des FC Bayern München in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung".

"Ich höre, dass es es nicht nur in England, sondern auch in Spanien und Italien ganz massive Probleme gibt - weniger bei den absoluten Topklubs, aber eine Stufe darunter." In der Bundesliga und in Frankreich sei die Lage auch wegen relativ strikter Lizenzierungsverfahren dagegen besser, betonte Rummenigge.

Für die Rückrunde gerüstet Bayerische Bestandsaufnahme
Ärger in Dubai Ribéry legt sich mit Klinsmann an
Video

Hoeneß prophezeit: "Jetzt geht's ans Eingemachte"

Nach Angaben von Bayern-Manager Uli Hoeneß geht es wegen der wachsenden wirtschaftlichen Schwierigkeiten nun "wirklich ans Eingemachte" im internationalen Fußball. Schon in nur sechs Monaten werde sich die Fußball-Welt, "was die Besitzverhältnisse bei den Klubs anbelangt, ziemlich verändert haben", prognostizierte Hoeneß im Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Den deutschen Fußball sieht der Bayern-Manager aber als gerüstet an. "Im Verhältnis zu anderen Ligen ist sie gut finanziert", sagte Hoeneß mit Blick auf die Bundesliga.

Video
Aktuell Alle News vom Transfermarkt
Karriereende Willy Sagnols Achillessehne spielt nicht mehr mit

"Niemand kann sagen, wie es übermorgen aussieht"

Auch seinen Verein sieht Rummenigge derzeit trotz der schwierigen Wirtschaftslage gewappnet. "Stand jetzt sehe ich keine Finanzkrise auf den FC Bayern zukommen. Aber in turbulenten Tagen kann niemand sagen, wie es übermorgen aussieht", sagte der Vorstandschef der "Süddeutschen Zeitung" weiter.

Zum Durchklicken Der Winterfahrplan der Bundesligisten
Sportkolleg-Video

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018