Sie sind hier: Home > Sport >

Wird Marko Marin Opfer des neuen Systems?

...

Borussia Mönchengladbach  

Wird Marko Marin Opfer des neuen Systems?

29.01.2009, 09:49 Uhr

Nicht mehr in Hans Meyers Startelf? Gladbachs Dribbelstar Marko Marin (Foto: imago)Nicht mehr in Hans Meyers Startelf? Gladbachs Dribbelstar Marko Marin (Foto: imago) Jeder Punkt zählt für den Tabellenletzten Borussia Mönchengladbach. Und das Unternehmen Klassenerhalt startet gleich mit einem schweren Auswärtsspiel: Die Mannschaft von Trainer Hans Meyer muss am Samstag zum Rückrundenstart beim VfB Stuttgart antreten, der nach der 1:5-Pokalpleite gegen den FC Bayern auf Wiedergutmachung brennt. Dabei scheint Gladbachs Trainer Hans Meyer in seiner Startelf auf seinen prominentesten Spieler zu verzichten.

Wie der "Express" berichtet, spielte Nationalspieler Marko Marin im gestrigen Trainingsmatch Elf gegen Elf 60 Minuten lang für die Reservisten. Meyer setzt gegen den VfB offensichtlich auf eine defensivere Variante. Damit würde auf der zentralen Position hinter der Spitze Rob Friend Alexander Baumjohann den Vorzug vor Marin bekommen, auf dem linken Flügel hätte der defensiv stärkere Johannes van Bergh die Nase vorne.

Wechsel zum FC Bayern Baumjohann legt sich mit den Fans an

Aktuell Alle News vom Transfermarkt
Zum Durchklicken Der Winterfahrplan der Bundesligisten

Wenig Einsatzzeit in den Vorbereitungsspielen

Der dribbelstarke Offensivspieler macht sich jedenfalls wenig Hoffnung auf einen Platz in der Anfangsformation: "Ich gehe nicht davon aus, dass ich Samstag in Stuttgart von Beginn an spiele." Schon in den letzten Vorbereitungsspielen erhielt Gladbachs großes Talent wenig Einsatzzeit, in keinem der Testspiele ließ Meyer den 19-Jährigen Nationalspieler länger als eine Stunde spielen.

Video

Stabilität oberstes Gebot

Der Schwerpunkt liegt also in der Stärkung der so anfälligen Defensive: Die Borussia kassierte 35 Gegentreffer in der Hinrunde - die meisten aller Klubs. Alle vier Neuzugänge in der Winterpause - Torwart Logan Bailly, die Verteidiger Paul Stalteri und Dante sowie der defensive Mittelfeldspieler Tomas Galasek sind dafür geholt worden, dem Gladbacher System mehr Stabilität zu geben. Für das Spiel gegen Stuttgart fällt allerdings der brasilianische Hoffnungsträger Dante wegen eines Muskelfaserrisses aus.

Letzter Erfolg beim VfB vor über 14 Jahren

Zugleich ernannte Trainer Meyer den Belgier Filip Daems zum neuen Kapitän. "Ich glaube, dass die Mannschaft durch die drei neuen Spieler stärker und stabiler ist und die Offensivkräfte etwas entlastet werden, um vorne mehr zu bewegen", sagte Meyer vor dem ersten Pflichtspiel des Jahres. Der Borussen-Coach hat die 1:5-Pleite der Schwaben im Pokal gegen den FC Bayern München gesehen. "Das war eine beeindruckende Leistung der Bayern, aber das lässt keine Rückschlüsse zu", meinte Meyer. Der seit fünf Spielen sieglose Tabellenletzte aus Mönchengladbach hat seit über 14 Jahren in Stuttgart nicht gewonnen. Den letzten Erfolg beim VfB feierten die Borussen am 3. Dezember 1994 mit einem 4:2-Sieg.

Welche Rolle bleibt Neuville?

Bleibt nur die Frage, wer nun für die entscheidenden Akzente in der Offensive sorgen soll. Neben Marin scheint auch Routinier Oliver Neuville derzeit nur geringe Chancen auf einen Platz in ersten Elf zu haben. Somit käme diese Rolle in erster Linie Baumjohann zu - ausgerechnet jenem Spieler, der vor kurzem seinen Wechsel zum Saisonende zum FC Bayern bekannt gegeben hat - sehr zum Missfallen der Borussen-Fans.

Mit welcher Formation schafft Gladbach den Klassenerhalt? Soll Trainer Meyer tatsächlich auf Marko Marin verzichten? Nutzen Sie die Kommentar-Funktion am Ende des Artikels!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018