Sie sind hier: Home > Sport >

Mats Hummels muss operiert werden

...

Borussia Dortmund  

Mats Hummels muss operiert werden

13.02.2009, 18:46 Uhr | dpa

Mats Hummels zieht sich einen Bänderris zu. (Foto: imago)Mats Hummels zieht sich einen Bänderris zu. (Foto: imago) Erneuter Rückschlag für Mats Hummels von Borussia Dortmund: Der Abwehrspieler hat sich am Donnerstag im Training ohne Fremdeinwirkung einen Außenbandriss im rechten Sprunggelenk zugezogen.

Nach der fünften Sprunggelenksverletzung in den vergangenen zweieinhalb Jahren droht eine lange Zwangspause bis zum Saisonende. Eine Untersuchung bei Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt am Freitag in München sollte Aufschlüsse über die weitere medizinische Vorgehensweise bringen.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Klopp: "Warten wie eine gute Ehefrau"

Eine Operation scheint unumgänglich. "In diesem Fall wird er drei Monate nicht spielen. Aber wir werden auf ihn warten wie eine gute Ehefrau, die auf ihren Mann wartet, der im Knast sitzt", sagte Klopp. Der Revierklub hatte den bisher vom FC Bayern München nur ausgeliehenen Jungstar, der sich bei einem Hallenturnier Anfang Januar eine ähnliche Verletzung zugezogen hatte, erst in der Vorwoche für 4,2 Millionen Euro verpflichtet.

Abstimmung Wer wird KönigFAN von Dortmund?

Kehl vor Startelf-Comeback

Sebastian Kehl kehrt unterdessen in das Team der Borussia zurück. Der von einer Knochenstauchung genesene Mannschaftskapitän soll im Heimspiel gegen Energie Cottbus am Sonntag (17.00 Uhr) in der Startelf stehen. Dagegen muss BVB-Trainer Jürgen Klopp weiter auf Jakub Blaszczykowski und Dede verzichten. Offensivkraft Blaszczykowski absolvierte nach seiner Muskelverletzung nur Lauftraining. Das zunächst für den kommenden Spieltag geplante Comeback von Außenverteidiger Dede verzögert sich nach einem kleinen Eingriff an seinem operierten Knie um voraussichtlich zwei weitere Wochen.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Dortmund

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018