Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Michael Rensing wehrt sich gegen seine Kritiker

...

FC Bayern München  

Rensing wehrt sich gegen seine Kritiker

20.02.2009, 16:43 Uhr | t-online.de

Michael Rensing redet Klartext. (Foto: imago)Michael Rensing redet Klartext. (Foto: imago) Michael Rensing hat überraschend derb auf die anhaltende Debatte um seine Leistungen im Tor des deutschen Fußball-Rekordmeisters FC Bayern München reagiert. "Ich habe die Schnauze voll von der ganzen Diskussion, dass jeder meint, sich einmischen zu müssen. Dass sich ständig jemand einmischt, geht mir auf die Eier", sagte der 24 Jahre alte Torwart einen Tag vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen den 1. FC Köln (ab 15.15 im t-online.de Live-Ticker), nachdem er unerwartet vor die Presse getreten war.

Jürgen Klinsmann "Die Meisterschaft ist ein Muss"
Oliver Kahn Bayern wird auch mit 80 Prozent Meister
Timoschtschuk Bayern mit St. Petersburg einig

Unterstützung für Walter Junghans

Am Donnerstag hatte der Nachfolger des am Ende der vergangenen Saison zurückgetretenen Welttorhüters Oliver Kahn zur Frage nach Torwarttrainer Walter Junghans gesagt: "Da habe ich meine eigene Meinung. Die ist intern bekannt, extern sage ich dazu nichts." Am Freitag versuchte Rensing den Eindruck zu korrigieren, er stehe Junghans kritisch gegenüber. "Ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu Walter Junghans und bin mit seiner Arbeit sehr zufrieden", sagte die Nummer eins der Bayern.

Sportkolleg-Video
FC Bayern Neue Chance für Podolski
Gewinnspiel
KönigFAN

Kritik von Sepp Maier

Vor wenigen Tagen hatte sich der ehemalige Bayern-Torwarttrainer Sepp Maier zu Wort gemeldet und seinen Nachfolger kritisiert. Junghans würde nicht hart genug trainieren und sei mit der Arbeit beim Rekordmeister überfordert, sagte Maier. Nicht unerwähnt ließ Maier, dass er Rensing wieder in Top-Form bringen könnte.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018