Sie sind hier: Home > Sport >

Williams F1 Team: Technikchef Sam Michael über neue Tuning-Effekte

...

Williams F1 Team  

Sam Michael: Frontflügel mehr als ein Tuning-Element

03.03.2009, 08:23 Uhr | Motorsport-Total.com

Williams-Technikchef Sam Michael (Foto: xpb.cc)Williams-Technikchef Sam Michael (Foto: xpb.cc) Die neuen Aerodyamikregeln in der Formel 1 wurden von Fachleuten formuliert. Die sogenannte "Overtaking Group" analysierte die Luftflüsse an den Boliden und kam auf der Suche nach mehr potenzieller Action auf die Lösung: verstellbarer Frontflügel, kleines Heckleitwerk, keine Leitbleche und ein neu dimensionierter Diffusor. Nach den ersten Testfahrten mit der Aerodynamik des Jahrgangs 2009 gab es viele Skeptiker, die nicht mit mehr Überholmanövern rechnen.

Doch Williams-Technikchef Sam Michael ist anderer Ansicht. "Wir dachten auch zuerst, dass sei einfach nur ein kleines Tuning-Element. Aber im Rahmen unserer Testfahrten in Portugal haben wir dann etwas anderes festgestellt."

Alle News zum Thema Formel 1

Untersteuern bei Überholmanövern korrigieren

"Die Möglichkeit, einem anderen Auto in schnellen Kurven nahe zu folgen, hat sich massiv verbessert", führte Michael weiter aus. Und genau dies ist die Grundlage für ein Überholmanöver auf der folgenden Geraden oder in der nächsten Bremszone. "Wenn du sonst einem anderen Fahrzeug dicht hinterhergefahren bist, dann hast du immer viel Untersteuern bekommen, weil vorne der Abtrieb geringer wurde. Nun kannst du genau dies mit dem verstellbaren Flügel korrigieren", beschrieb der Brite.

Von Strecke zu Strecke unterschiedlich

Allzu euphorisch solle man dennoch nicht an die neue Saison gehen. "Auf einigen Strecken wird das nicht allzu viel Unterschied machen. In Melbourne kann man das zum Beispiel nur in der Kurve vor der Start-Ziel-Geraden gebrauchen. Aber auf anderen Strecken wird es deutlich mehr ausmachen."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018