Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern: Beckenbauer sieht bei "Hoffenheim keinen Schwachpunkt"

...

FC Bayern  

Beckenbauer: "Hoffenheim hat keinen Schwachpunkt"

13.03.2009, 13:21 Uhr | dpa

Bayern-Präsident Beckenbauer mit Hoffenheims Mäzen Hopp. (Foto: imago)Bayern-Präsident Beckenbauer mit Hoffenheims Mäzen Hopp. (Foto: imago) Franz Beckenbauer traut 1899 Hoffenheim den ganz großen Coup in der Bundesliga zu und hat den Herbstmeister geadelt. "Hoffenheim ist die einzige Mannschaft, die alle Kriterien für erfolgreichen Fußball erfüllt: Schnelles Umschalten, alle Spieler sind ständig in Bewegung, man hat keinen Schwachpunkt in der Mannschaft", sagte der Präsident des FC Bayern München in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung.


Sportblog Warum Hoffenheim Deutscher Meister
Sportkolleg-Video

"Mit Ibisevic vier Punkte vorn"

Selbst Tabellenführer Hertha BSC könne da nicht mithalten. "Sorry, Hertha, aber diese Kriterien werden in Berlin nicht alle erfüllt", sagte Beckenbauer. Der Kaiser ist sich sicher: Wenn sich Top-Torjäger Vedad Ibisevic nicht verletzt hätte, "würde jetzt Hoffenheim mit vier Punkten führen".

Qualität für die Champions League

Auch Bundestrainer Joachim Löw lobte den Aufsteiger, vor allem die Transferpolitik und die jungen, entwicklungsfähigen Spieler des Aufsteigers. Mäzen Dietmar Hopp wisse, dass man einen längeren Atem brauche, um den Titel zu gewinnen: "Aber die Mannschaft hat die Qualität, um nächste Saison Champions League zu spielen."

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Hoeneß-Nachfolger bis November

Außerdem sagte Beckenbauer, dass er im eigenen Klub die Nachfolge von Manager Uli Hoeneß noch vor seinem Rückzug aus dem Amt des Aufsichtsrats-Vorsitzenden und Vereinspräsidenten geregelt haben wolle. "Die Entscheidung fällt noch in meine Amtszeit", sagte der 63-Jährige, dessen Positionen absprachegemäß im November 2009 von Hoeneß übernommen werden sollen.

Hoeneß-Nachfolge Beckenbauer bringt Breitner ins Spiel
Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018