Sie sind hier: Home > Sport >

1899 Hoffenheim gehen die Spieler aus - Gustavo droht Sperre

...

1899 Hoffenheim  

Hoffenheim gehen die Spieler aus - Gustavo droht Sperre

22.03.2009, 15:22 Uhr | dpa

Luiz Gustavo droht Ungemach. (Foto: imago)Luiz Gustavo droht Ungemach. (Foto: imago) Der einst stolze Herbstmeister 1899 Hoffenheim kommt auf dem Zahnfleisch daher und leckt nach dem fünften Unentschieden in Serie und zwei weiteren Verletzten seine Wunden. "Es ist brutal, vor allem für die Spieler", kommentierte Trainer Ralf Rangnick den langfristigen Ausfall seiner Verteidiger Andreas Ibertsberger und Matthias Jaissle beim 2:2 (1:1) gegen Hannover 96.

"Diese Nachricht überlagert auch die Tatsache, dass wir wieder nur einen Punkt geholt haben. Für uns ist es leider fast normal, dass wir jede Woche eine Hiobsbotschaft erhalten." Zudem droht Mittelfeldspieler Luiz Gustavo wegen eines Ellbogenschlags eine Sperre. Vom Titelkampf redet beim Tabellenfünften der Fußball-Bundesliga keiner mehr, nur noch vom Personalnotstand.

Spielbericht Hoffenheim spielt nur remis gegen Hannover
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Psychologe glaubt an den Teamgeist

"Alle sind richtig traurig wegen der verletzten Spieler", berichtete Psychologe Hans-Dieter Hermann aus der Kabine und versprach: "Die Mannschaft wird ihren guten Teamgeist unter Beweis stellen." Hermann selbst ist kommende Woche mit der Nationalmannschaft unterwegs, zu dessen Betreuerteam er gehört. Telefonisch will er sich jedoch um seine Patienten in Hoffenheim kümmern.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Hoffenheim
Bundesliga-Fanshop
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Eduardo macht Hoffnung

U-21-Auswahlspieler Jaissle, der laut Rangnick schon im Blickfeld von Bundestrainer Joachim Löw stand, zog sich einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zu und fällt für den Rest der Saison aus. Ibertsberger erlitt einen Innenbandriss - mindestens fünf Wochen Zwangspause. Wie sehr der Aufsteiger seine Offensivspezialisten Vedad Ibisevic, Chinedu Obasi, Sejad Salihovic und Demba Ba vermisst, wurde gegen die harmlosen Hannoveraner überdeutlich. Auch der glänzende Regisseur Carlos Eduardo konnte dies nicht wettmachen, obwohl er seine Gegenspieler schwindelig spielte und in der 49. Minute am starken Torwart Robert Enke scheiterte, der sich für die beiden bevorstehenden Länderspiele empfahl.

DFB ermittelt gegen Gustavo

Richtig wehtun könnte den Hoffenheimern auch noch eine Szene kurz vor der Halbzeit: Da streckte Luiz Gustavo bei einem Freistoß in der Mauer Arnold Bruggink nieder, was Schiedsrichter Wolfgang Stark (Landshut) entgangen war. "Ich habe so viele Rote Karten in dieser Saison gesehen. Wenn das keine war....", ärgerte sich 96-Trainer Dieter Hecking. Wie der DFB mitteilte, hat der Kontrollausschuss aufgrund der Fernsehbilder die Ermittlungen aufgenommen.

Wellington rettet einen Punkt

Für die Nordbadener stand die Partie unter dem Motto: Schmerz lass' nach, Schreck lass' nach. Nachdem Selim Teber mit einem Elfmetertor für die Führung gesorgt hatte (20.), traf Hannover zweimal wie aus dem Nichts: Hanno Balitsch (22.) und Mario Eggimann (74.) drehten den Spieß um, ehe der eingewechselte Wellington (84.) wenigstens noch einen Punkt rettete.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018