Sie sind hier: Home > Sport >

Hoeneß-Nachfolge: FC Bayern stellt Managerfrage hinten an

...

FC Bayern München  

Bayern stellt Managerfrage hinten an

02.04.2009, 19:02 Uhr | t-online.de

Uli Hoeneß' Nachfolger wird erst nach der Saison bestimmt. (Foto: imago)Uli Hoeneß' Nachfolger wird erst nach der Saison bestimmt. (Foto: imago) Erst nach Abschluss der laufenden Saison will der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München über die Nachfolge von Manager Uli Hoeneß entscheiden. Bis dahin müsse "die ausschließliche Konzentration auf dem sportlichen Tagesgeschäft" in der Bundesliga und in der Champions League liegen, legten Aufsichtsrat und Vorstand bei einer Sitzung als Marschroute fest.

Neben der Nachfolge von Hoeneß geht es beim FC Bayern in den kommenden Monaten auch um die Verlängerung des Vertrags mit Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Video Verlässt Ribéry die Bayern?
FC Bayern Wenn Poldi weg ist, soll es wieder müllern
Sportblog Warum der FC Bayern Meister wird

Beckenbauer: "Sind überzeugt, dass dies der richtige Weg ist"

"Wir sind überzeugt, dass dies der richtige Weg ist, um die Weichen für eine weiterhin sehr erfolgreiche Zukunft des FC Bayern München zu gewährleisten", begründete Aufsichtsratschef Franz Beckenbauer den Schritt. Erst nach Saisonende sollen der Präsidialausschuss des Aufsichtsrates und der Vorstand dann gemeinsam "über die personelle Besetzung der künftigen Führungsebene der FC Bayern München AG entscheiden", hieß es in der Erklärung des Rekordmeisters weiter.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Abstimmung Wählen Sie das beste Foto des 25. Spieltags

KönigFAN-Video Bayern "In Bayern-Stramplern aufgewachsen"
KönigFAN-Video FC Bayern "Was der Rensing macht, ist nicht normal"
Sportkolleg-Video

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018